Press "Enter" to skip to content

Orsons Island von Die Orsons

Already shared 2 times
(c) Universal Music - Die Orsons - Orsons Island
(c) Universal Music – Die Orsons – Orsons Island

Grille, die erste Single aus dem aktuellen Album Orsons Island von – Tusch! – Die Orsons, spielt – zumindest im Video – in einer Pink eingefärbten Sporthalle. Nach dem Intro, der Anfang des ersten Kapitels (es gibt vier), der erste Track. Party-Hymne. Danach fragen sie Dear Mozart, was er wohl vom Rap halten würde, würde er noch leben. Aber auch gut zum Feiern. Gleichzeitig aber auch mindestens ein Seitenhieb auf andere (Rap-)Künstler und Kritik steckt darin. Vielleicht auch Fragestellung an sich selbst: War/Ist das, was man machte, bisher denn so gut gewesen? War es Rap genug?

Schon auf What‘s goes kam ihr musikalischer Charakter zum Tragen. Aber auch die individuellen Einheiten. Hooks, Verse, Strophen, … Hier ist das weiterhin erhalten aber dennoch auch mehr als gut geschmierte, geölte, Gruppe. Die sich gegenseitig zulässt aber auch als Ganzes funktioniert.

Während Hin & Her das erste Kapitel abschließt und mit Sog der Einstieg in den nächsten Teil startet, landen wir von einem chaotischen Bewegungsrhythmus im Sog. Klingt für mich schon sehr nach Depressionen. Feuer & Öl beschreibt die ganze Gegensätzlichkeit in einer Beziehung. Während Schneeweiß den Fall vom Höhenflug beschreibt. Ikarus. Einfache Frage, schwere Lösung(sfindung). Wo hat man sich denn nun verhakt?

Ab dem dritten Kapitel geht es mit Sowas von egal, Nimm‘s leicht und Bessa Bessa etwas leichtfüßiger vorwärts. Wenngleich auch irgendwie unbequem. Denn so schnell man auf diesen Trichter kommt, so schwer ist die Umsetzung.

Das Geschenk eröffnet das letzte Kapitel. Eine Liebesbekundung? Vielleicht. Es wird der Rest eines – eigenen – Lebens übergeben. Ein Angebot dieses miteinander zu teilen. Den Rest zusammen zu gehen. Abschließend gibt es mit Dir Dir Dir Dir einen Abschluss in der Selbstfindung. Aber: Tatsächlich abgeschlossen? Oder einfach „nur“ bereit für den Rest?

13 Stücke von Die Orsons auf Orsons Island plus vier Kapiteleinführungen gesprochener Natur. Tanzbar-hektisch, melodisch-melancholisch, chillig-anmutig, musikalisch ausgereift. Textlich ebenfalls sehr gut. Einfache Worte gefunden für schwierige Fragen. Lösungen? Kann sein. Probiert es aus. Hören ist der erste Schritt, um zu schauen, ob es passt. Ein Coup.

-Werbelinks-

Already shared 2 times
Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Orsons Island von Die Orsons
Autoren-Rating
41star1star1star1stargray