Press "Enter" to skip to content

Book of Ryan von Royce Da 5‘9“

sharing is caring
(c) Royce Da 5'9" – Book Of Ryan Album Cover
(c) Royce Da 5’9″ – Book Of Ryan Album Cover

Wenige Wochen nach dem Prhyme-Album mit DJ Premier steht mit Book of Ryan das nächste Album in den Startlöchern. So oder so ähnlich hätte ich es schreiben können. Den ersten Satz der Review, wenn das Veröffentlichungsdatum nicht schon am 4. Mai 2018 gewesen wäre. Aber besser spät als nie bespreche ich das Album von Royce Da 5‘9“. Ein Werk, das nach seiner langen Alkoholabhängigkeit erscheint und ähnlich schwierige Kost in den Texten und Reimen verpackt in die Gehörgänge des Hörers schleust. Gerade Cocaine hat einen feinen Beat und eine coole Hook.

Royce Da 5‘9“ macht ernst. Er spricht nicht nur über seine Alkoholsucht, sondern befreit sich – so wahrscheinlich die Hoffnung dahinter – (weiter) von den Familiendämonen. Protecting Ryan zeigt uns, das Greg einen Nachbarschaftsstreit unter dem Deckmantel des Titel – Ryan beschützen – zu ernst genommen hat und zu überzogen reagierte. Strong Friend beinhaltet die Idee, dass die Ängste ihm zum Suizid bringen könnten (also, Royce) und ist gleichzeitig eine Verneigung an verschiedene Musiker mit derlei Problemen.

Alles in allem ist Book of Ryan einer tiefer Einblick in das Leben von Royce Da 5‘9“ mit all den schwierigen und emotionalen Seiten und Elementen. Wenngleich es natürlich auch einiges gibt, das man als gut bezeichnen könnte: der Tatsache näher gekommen zu sein damit abzuschließen beispielsweise. Schwierige die alleine als auch mit Unterstützung gut umgesetzt und thematisiert wurden. Eine wichtige Sache, die viel zu selten geschieht.

-Affiliate-Link-

sharing is caring
Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Book of Ryan von Royce Da 5‘9“
Autoren-Rating
41star1star1star1stargray