Press "Enter" to skip to content

Alles ohne Strom von Die Toten Hosen

Schon im Jahr 2005 haben Die Toten Hosen mit Nur zu Besuch – Unplugged im Wiener Burgtheater einen Mitschnittes eines rein akustischen Konzertes veröffentlicht. 2019 erscheint Alles ohne Strom. Ob es sich dabei um einen schlichten Nachfolger oder um etwas ganz anderes handelt, muss jede/r für sich subjektiv beurteilen.

(c) JKP - Die Toten Hosen - Alles Ohne Strom
(c) JKP – Die Toten Hosen – Alles Ohne Strom

Campino kann am besten beschreiben, wie es zu dieser ganzen Geschichte gekommen ist und warum es keine einmalige Sache bleiben wird.

Campino: „Diese tolle Zeit hat niemand von uns vergessen. Schade war nur, dass wir danach nie mit dem Programm auf Tour gegangen sind. Sehr viele Fans, auch in Argentinien und anderen Ecken der Welt, haben uns seitdem immer wieder gefragt: ‚Hey, könnt ihr nicht nochmal so einen Abend machen?‘. Das war also immer irgendwie Thema. Verstärkt angetriggert worden ist das Ganze dann durch unsere Aufführungen mit dem Symphonieorchester der Musikhochschule Düsseldorf vor einigen Jahren, wo wir gemeinsam an einem Programm über ‚Entartete Musik‘ gearbeitet haben. Dort waren wir mit so vielen Instrumenten konfrontiert, die nicht zu unserem Alltag als Rockband gehören, das hat uns völlig begeistert und unser erster Gedanke war: ‚Okay, wie können wir die Live mitnehmen?‘. Aber: Ein solches Orchester besteht aus über 100 Leuten, allein Hotelzimmer in jeder Stadt zu organisieren sprengt jeden Rahmen. Also haben wir uns angeschaut, wie viele Musiker am Start sein müssen, um das Level zu erreichen, das uns ungefähr vorschwebt. Jetzt sind wir mit 16 Leuten unterwegs und weil Die Toten Hosen von Beginn an eigentlich immer eine Big Band sein wollten, sind wir dieser Idee so nahe gekommen wie nie zuvor“.

Die Toten Hosen sind mit Alles ohne Strom, ihrem achten Live-Album, erneut rückfällig geworden. Von den 21 Stücken, sind 14 Eigenkompositionen, die schon vorher auf anderen Werken zu hören waren. Es sind allerdings vier weitere neue, eigens für dieses Album komponierte Track dazu gekommen. Als Ergänzung spielen die Hosen drei Coversongs: Ohne dich von Rammstein, Everlong von den Foo Fighters sowie Politische Lieder von Funny Van Dannen.

Die Stücke gehen gut rein, tun keiner Menschenseele weh. Sie sind seicht, anders als das Original. So sollte es ja auch sein und so ist es auch. Fans werden es sicherlich gut finden und anhand der kürzlichen Charts-Ergebnisse sind es eine Menge. Äußerst gelungen. Die DVD wird noch in einigen, wenigen Wochen erscheinen und mit – ich glaube – zehn Liedern mehr ausgestattet sein.

-Ad-

Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Alles ohne Strom von Die Toten Hosen
Bewertung
41star1star1star1stargray