Press "Enter" to skip to content

Whatsapp mit Werbung

sharing is caring
Creative Commons - Whatsapp mit Werbung
Creative Commons – Whatsapp mit Werbung

Ab 2019 wird sich der populäre Messenger Whatsapp ändern. Whatsapp mit Werbung wird dann Alltag sein, was sicherlich auch zu weiteren datenrechtlichen Problemen führt. Werbung personalisiert, bedeutet ja, dass die Daten irgendwo an Dritte geleitet werden. Die Facebook-Tochter ist seit der Übernahme im Jahre 2014 kostenfrei, will aber nun mit dieser Änderung raus aus dem Minus.

Unternehmen sollen in Zukunft zahlen, um Nutzer erreichen zu können. Außerdem sollen die Werbeanzeigen dem Nutzer angezeigt werden. Die Ankündigung kam vor einiger Zeit beim Mountain View. Die Firmen sollen die Möglichkeit erhalten über den Kurzmitteilungsdienst im großen Stil direkt mit den Kunden kommunizieren zu können.

Die Anwender müssen zwar der Kommunikation zustimmen, wie der WhatsApp-Geschäftsführer (COO) Matt Idema betonte. Damit würde auch die Vorgabe der Europäischen Datenschutzgrundverordnung umgesetzt. Nur, reicht eine einmalige Zustimmung? Kann ich ohne Zustimmung WhatsApp weiterhin nutzen?

Die Anzeigen hingegen sollen nicht direkt im WhatsApp-Chat erscheinen, sondern im „Status“Bereich geschaltet werden. WhatsApp-User sollen angeblich die Werbung einstellen können – will ich diese sehen oder nicht?

Allein wegen diesen beiden Änderungen darf man schon skeptisch sein, wenn man es nicht sowieso schon war / ist.

Werbelinks:
* WhatsApp SIM Prepaid [SIM, Micro-SIM, Nano-SIM] - Starterpaket mit 15 EUR Guthabenwert, ohne Vertragsbindung, Option mit 2000 Einheiten (MB/MIN/SMS), Surf-Geschwindigkeit: 21,6 MBit/s LTE - WhatsApp SIM -
* WhatsApp: Die verständliche Anleitung zur aktuellen Version. Der Bestseller in zweiter Auflage! - Jürgen Schuh, Simone Schuh -



sharing is caring