Press "Enter" to skip to content

Reich oder tot – ZDF mit neuem Lars-Becker-Thriller

sharing is caring

Am 27. Mai 2019 strahlt das ZDF den Thriller Reich oder tot um 20.15 Uhr als Fernsehfilm der Woche aus. Das Drehbuch stammt von Lars Becker, der auch den Film inszenierte. Es der dritte neue Film nach Unter Feinden und Zum Sterben zu früh mit den Polizisten Diller und Kessel. Ab Freitag, den 24. Mai 2019 ist ab 10.00 Uhr bereits der erste Film in der ZDFmediathek abrufbar.

In der Mitteilung liest sich die Inhaltsangabe des Films so:

„Das Polizistenduo Diller (Nicholas Ofczarek) und Kessel (Fritz Karl) ist wieder im Einsatz. Von ihrer alten Bekannten Dalida (Narges Rashidi) erfahren sie, dass Mohammed (Sahin Eryilmaz) mit zwei anderen Kriminellen unterwegs ist, um eine Bank auszurauben. Sie haben es ausgerechnet auf die Filiale abgesehen, bei der auch Claire Kessel (Jessica Schwarz) Kundin ist. Claire will gerade mit ihrer Tochter Ruby (Cya Emma Blaack) die Bank verlassen, als die Gangster in das Gebäude stürmen. Ruby wird als Geisel genommen, dank Mohammeds Protest aber einige Straßen weiter freigelassen. Sie erleidet einen Krampfanfall und muss ins Krankenhaus. Kessel ist außer sich. Er stürmt in Mohammeds Möbelladen, wo die Täter gerade das erbeutete Geld zählen. Einer der Täter kann fliehen, aber ein anderer eröffnet das Feuer und wird von Kessel erschossen. Bei der Untersuchung durch die Staatsanwältin Soraya (Melika Foroutan) belastet Mohammed Kessel schwer.“

In weiteren Rollen sind unter anderem Anna Loos, Martin Brambach, Felix Everding, Tedros Teclebrhan, Francis Fulton-Smith, Milton Welsh, Patrick von Blume zu sehen.

-Affiliate-Link-

sharing is caring