Kategorien
News

Newsflash (Twenty One Pilots, Mr. Bungle, Travis Barker)

Hier gibt es Neuigkeiten von Twenty One Pilots, Mr. Bungle und Travis Barker.

© Fueled by Ramen - Twenty One Pilots - Level of Concern
© Fueled by Ramen – Twenty One Pilots – Level of Concern

+++ Aus der Quarantäne meldeten sich Twenty One Pilots im April mit ihrer Single Level of Concern. Der Song dient dazu, um Hoffnung in schwierigen Zeiten zu spenden und ist das erste Stück seit dem 2018er-Album Trench.

Mit Level Of Concern (live from outside) gibt es eine neue Version des Songs von Tyler Joseph und Josh Dun. Dabei sind Freunde und Kollaborateure Paul Meany (Mutemath), Jesse Blum (MisterWives) und Simon Jefferis mit von der Partie.

Die Idee dazu entstand, als sich das Duo auf eine Fern-Performance für die At Home Edition von Jimmy Fallons “The Tonight Show” vorbereitete.

(**)

+++ Die Musikverkaufsplattform Bandcamp hat auf ihren Anteil der Verkäufe verzichtet – erneut muss man sagen. Die Band Mr. Bungle hat das genutzt und einen neuen Song veröffentlich. Die Erlöse des Stücks, bisher noch unbetitelt, soll an den MusiCares Covid-19 Relief Fund gespendet werden.

(**)

+++ Der Schlagzeuger Travis Barker der US-Punkband blink-182 verkaufte nicht nur einige Millionen Alben – über 250 Millionen sollen es sein – sondern kollaborierte seitdem mit Künstlern wie Yungblud, Machine Gun Kelly, $uicideBoy$, Ty Dolla $ign, Tyga, Kid Ink und Yelawolf. Um mal einige Beispiele zu nennen.

Anzeige
Newsflash (Twenty One Pilots, Mr. Bungle, Travis Barker)


Der amerikanische Rolling Stone kürte ihn zum „ersten Superstar-Drummer des Punks“. Seine jüngste Single, eine Kollabo mit Multiplatin-Rapper Wiz Khalifa, trägt den Namen Drums Drums Drums.

Drums Drums Drums ist nach Gimme Brain (feat. Lil Wayne & Rick Ross) und der jxdn-Debütsingle Angels & Demons (über 8,5 Mio. Streams in der ersten Woche) die dritte Veröffentlichung auf Travis Barkers eigenem Label DTA Records in diesem Jahr.

(**)