Press "Enter" to skip to content

Altmaier vergibt eine Milliarde für Mikroelektronik

Already shared 7 times

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) zahlt heute die erste Millionen Euro zur Förderung der Mikroelektronik in Deutschland aus. Dies geschieht im Rahmen eines Important Project of Common European Interest, kurz IPCEI. Insgesamt sollen eine Milliarde Euro von Seiten der Bundesregierung in die Erforschung und Entwicklung innovativer mikroelektronischer Anwendungen fließen.

Bundesminister Altmaier: „Im digitalen Zeitalter ist die Mikroelektronik eine Schlüsseltechnologie für Innovationen. In vielen Branchen wie dem Maschinenbau, der Fahrzeugtechnik oder der Medizintechnik ist sie die Basis für neue und leistungsfähige Produkte und Dienstleistungen – in Zukunftsfeldern wie der Künstlichen Intelligenz und der Quantentechnologie ist sie zentral. Um nicht von anderen abhängig zu sein, brauchen wir in Deutschland und Europa eine starke und innovative Halbleiterindustrie, unsere technologische Führungsposition müssen wir sichern und ausbauen. Mit dem IPCEI Mikroelektronik – dem EU-weit ersten Projekt dieser Art – wollen wir daher gemeinsam mit unseren Partnern in Frankreich, Italien und dem Vereinigten Königreich einen kräftigen Innovationsschub auslösen. Das ist gelebtes Europa. Allein in Deutschland werden wir eine Milliarde Euro in die Zukunft der Mikroelektronik investieren und so dazu beitragen, Arbeitsplätze und Wettbewerbsfähigkeit zu sichern und auszubauen. Heute zahlen wir die erste Million.“

-Affiliate-Link-

Already shared 7 times