Kategorien
Artikel

Fakten zu Toy Story 3

Fakten – 1. Lee Unkrich, der die vorangegangen Filme co-editierte wurde als Regisseur ausgewählt um die Position von John Lasseter zu übernehmen.

2. Blake Clark wurde die neue Stimme von Slinky Dog, Ersatz für Jim Varney, der im Jahre 2000 starb. Clark war gut mit Varney befreundet.

3. Der erste Film von Pixar der in IMAX erscheint.

4. Die Buchstaben / Zahlen „A113“, welche in fast jedem Film von Pixar erscheinen, kommen hier auf einem Nummernschild vor – auf dem Wagen der Mutter von Andy. A113 nimmt Bezug auf den Raum in CalArts wo die Pixar-Animationstalente studierten.

5. Die Ken-Puppe in Toy Story 3 ist nach dem „Animal Lovin“-Ken aus dem Jahr 1988 modeliert worden.

6. Lee Unkrich und das Animationsteam stimmten zu sich ihre Köpfe zu rasieren bevor sie am Film arbeiteten.

7. In Andys Raum ist ein Wimpel mit dem Aufdruck „PU“. Pixar hat eine Schule für ihre Angestellten wo sie mehr über das Filme machen lernen. Diese nennt sich Pixar University – PU.

8. Das Erstellen des Storyboards und das Schreiben des Films nahm 2 1/2 Jahre in Anspruch.

9. Ken trägt 21 verschiedene Outfits.

10. Woody hat 229 Animationspunkte für die Bewegung im Gesicht.

11. Es gibt im Film 302 Charaktere.

12. Der Lego-Zug aus der Eröffnungssequenz wurde tatsächlich von Lego veröffentlicht.

Fakten zu Toy Story 3Fakten zu Toy Story 3Fakten zu Toy Story 3Fakten zu Toy Story 3Fakten zu Toy Story 3Fakten zu Toy Story 3Fakten zu Toy Story 3

Produkte von Amazon.de