Alphawolf von Sandra Henke Cover
Interviews

Sandra Henke im Short & Sweet-Interview

Teilen:

Interview – Die Autorin Sandra Henke stand mir freundlicherweise für das “Shorts”-Special zur Verfügung und beantwortete die dazugehörigen zehn Fragen. Viel Spaß beim Lesen!

Welche Lokalität kannst Du in Deinem Heimatort besonders empfehlen?

Das “Casa Madrid” in Essen ist unübertroffen. Wer auf spanische Tapaz steht und in der Nähe wohnt, sollte dort unbedingt mal einkehren.
Köstlich! Ich habe noch nirgendwo besser gegessen. Außerdem kann ich den Rotwein aus La Manche empfehlen. Eigentlich stehe ich nicht so auf
Rotwein, aber der ist grandios!

Dein liebstes Fertiggericht ist?

Stehe ich gar nicht drauf. Die Pampe schmeckt noch nicht. Allenfalls lasse ich mir den “Curry King” gefallen, mehr geht gar nicht.

Was war das stärkste Getränk was Du je getrunken hast und wo, warum und zu welchem Anlass?

Das war selbstgebrauter (schätzungsweiser) 90%iger reiner Alkohol auf einem Ausflugskutter in Jugoslawien. Der Kapitän hat uns das Gebräu aus Eigenherstellung spontan angeboten und ich befürchtete nach dem Kosten, dass es mir die Speiseröhre weg ätzt. Hat es glücklicherweise nicht. Manchmal gibt es noch Wunder.

Ich bin fast … geworden

Saftschubse geworden. Manchmal ist es gut, wenn man Absagen erhält! ;o) Was hat mich nur zu der Bewerbung bewogen? Abenteuerlust, aber die bekommt man im Flugzeug bestimmt nicht befriedigt und sieht eh kaum etwas von den Zielen.

Der verrückteste Traum den ich jemals hatte war …

Autorin zu werden. Freiberuflich. Und er ist Wirklichkeit geworden. Verrückt!

Fast-Food esse ich am liebsten bei … und warum?

Ganz unspektakulär in der PomBu um die Ecke. Die sind einfach gut!

Was ist das Romantischste, was du jemals gemacht hast?

Meinem Mann zu sagen, dass ein Stück von ihm in jedem meiner Helden steckt. ;o)

Was sind die besten beziehungsweise schlechtesten Bandnamen, die Du jemals gehört hast?

Dazu fällt mir rein gar nichts ein, wahrscheinlich weil ich Sänger lieber mag als Bands. Sorry, ich bin irgendwie kein Band-Typ.

Was kannst Du unseren Lesern über Dein aktuelles / kommendes Buch erzählen?

Im Februar erschienen ist mein paranormaler Liebesroman “Alphawolf”, der mir sehr am Herzen liegt! In dem ersten Teil der Alpha-Reihe verliebt sich der Werwolf Claw in die Halbindianerin Tala, die eine zentrale Rolle im Kampf gegen seinen Erzfeind Dante spielt. Teil zwei
“Alphavampir” ist bereits fertig geschrieben und um einiges umfangreicher. Das Werwolf-Rudel sieht sich plötzlich Vampiren gegenüber, die mehr als /eine/ Gefahr mit nach Anchorage bringen. Doch die toughe Werwölfin Nanouk fühlt sich ausgerechnet zu ihrem Anführer Kristobal hingezogen. Fatale Begierde sozusagen.

Alphawolf von Sandra Henke Cover
Alphawolf von Sandra Henke Cover

Wie sehen Deine Zukunftspläne aus?

Schreiben. Schreiben. Schreiben. Ich freue mich unglaublich, wahnsinnig, exorbitant darauf, Teil drei der Alpha-Reihe zu schreiben, weil ich mich in Claws Werwolf-Rudel und die Nebencharaktere verliebt habe und es gleichzeitig kaum erwarten kann, neue Figuren einzuführen, um der Geschichte einen neuen Kick zu geben.

Teilen:

Kommentare