Kategorien
Musik

Split von ILL! / Always Never Fun

Always Never Fun – kurz ANF – kommen aus Italien und ILL! aus Münster. Letztere kenne ich schon durch eine hier besprochene 7″ namens Lippenbekenntnisse. Die beiden Bands haben jetzt eine Split 7″ zusammen gemacht. Wer Fastcore und / oder Power Violence (oder Artverwandtes) steht, wird hier glücklich. Wer nur einfach neugierig, wie man 11 Stücke unter 8 Minuten spielen kann, wie das Musik und der Gesang dazu klingen, der kann die Neugierde ebenfalls befriedigen.

© Spastic Fantastic Records - Always Never Fun - ILL! - Split
© Spastic Fantastic Records – Always Never Fun – ILL! – Split

Always Never Fun beginnen mit ihren sechs Stücken in einem fiesen Tempo und die Stücke nennen sich Ancient Game, Blinded, Hubris, Maximum Relax, No man’s city und Peacekeeping. ILL! hingegen ballern sich mit Tracks wie Control, Das Genie, Goldgräber, Herz des Hasen und Keine Zeit in die Herzen der Hörerschaft.

De fast ein Dutzend Stücke sind rabiat, auf die Zwölf und machen – erstaunlicherweise? – Spaß beim Hören. Ich verstehe zwar kein einziges Wort. Hoffe aber, man kann diese bei der 7″ Vinyl-Scheibe nachlesen und es beschränkt sich nicht nur auf ein Nicken. Wenngleich auch ein sehr schnelles, repetitives Nicken. Headbangen genannt.

Aber: Der wichtigste Faktor ist, die Songs machen alle Spaß beim Hören. Und ich muss gestehen: Ich bin gerade sehr frustriert, wütend. Es kommt nicht ganz ungelegen. Und es zeichnet sich ab, dass es hilft beim Stressabbau. Das finde ich gut, diese Bestätigung wieder zu haben.

Das Release lässt sich prima hier bestellen.

Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Split von ill! / Always Never Fun
Bewertung
41star1star1star1stargray
Product Name
Split von ill! / Always Never Fun