Press "Enter" to skip to content

Metallica – … And Justice For All (Remastered)

Already shared 3 times
(c) Universal Music - Metallica - … And Justice For All (Remastered)
(c) Universal Music – Metallica – … And Justice For All (Remastered)

Vor 30 Jahren ist das Album … And Justice For All, das vierte Studioalbum von Metallica, erschienen. Die … And Justice For All (Remastered) Version des Longplayers erschien am 2. November via Blackened Recordings, dem eigenen Label der Band. Es ist Jubiläum, es gibt eine Neuauflage und auch verschiedene Versionen des Ganzen. Verantwortlich für den neueren Remastering-Prozess war Greg Fidelman.

Es ist außerdem das erste Werk mit dem neuen Bassisten Jason Newsted. Das fast völlig ausgeblendete Bassspiel auf dem Werk ist immer Thema und war speziell für das ehemalige Metallica-Mitglied ein riesengroßes Ärgernis. Spoiler vorweg: Auch auf dem Remaster ist es nicht wesentlich deutlicher zu hören. Das wäre wohl eher ein Remix gewesen. Ob der Klang allgemein besser ist, muss jeder subjektiv für sich entscheiden. Er ist auf jeden Fall anders. Wärme würde man sagen, die Drums klingen voller.

Zum Lied One gibt es ein Musikvideo und das nachdem sich die Band jahrelang vor ebenjenen gesträubt hat. Enthalten sind Auszüge aus Dalton Trumbos Film Johnny zieht in den Krieg. MTV sendete das Video täglich, die Single landete in den Top40 der US Charts. Inoffiziell – aber passenderweise – als Antikriegs-Lied beschrieben war es einer der Singles – neben Harvester of Sorrow und Eye of the Beholder – des Longplayers.

Die Texte behandeln auch weitere politische Themen und auch etwaige Ungerechtigkeiten: Krieg, Zensur und ähnliches. Sorgen um den Zustand des Planeten finden in Blackened ihren Platz, Korruption im Titeltrack, Diskriminierung in The Shortest Straw. Dyers Eve ist eine Schimpftireade an Hetfields Eltern. Der kurze Zeit vorher beim bekannten Busunglück verstorbene Burton hat Bass-Ideen zu To Live Is to die beigetragen, da aber das Original nicht genutzt wurde, steht dort eingespielt von Jason Newsted.

Allein schon von der Themenwahl ist es einer meiner, wenn nicht sogar DAS, liebste Album von Metallica. … And Justice For All (Remastered) hat tolle Texte, dynamische Songs(trukturen) und die Band war meines Erachten nie wieder so ausgefeilt, schnell, melodisch, politisch / kritisch wie auf diesem Album. Hier passt das Gesamtpaket. Wegen dem weiterhin fehlenden Bass gibt es 4 Sterne, man kann aber auch ohne beide Augen zuzudrücken 4,5 Sterne machen. Lässt sich hier nur nicht abbilden.

Werbelinks:



Already shared 3 times
Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Metallica - … And Justice For All (Remastered)
Autoren-Rating
41star1star1star1stargray