Kategorien
Musik

Hybrid Theory 20th Anniversary Edition von Linkin Park

Im Laufe des Jahres wurde die Website der Band Linkin Park einem Deskop gleich neu designt und angeordnet. Täglich neue Hinweise konnte die Fans von Linkin Park zum Release von Hybrid Theory 20th Anniversary sehen. Am 9. Oktober 2020 erschien die Wiederveröffentlichung dann nun. Kein großes Geheimnis: Chesters Stimme zu hören ist merkwürdig und macht emotional.

© Warner - Linkin Park - Hybrid Theory (20th Anniversary Edition)
© Warner – Linkin Park – Hybrid Theory (20th Anniversary Edition)

Natürlich kenne ich Hybrid Theory habe das Album aber nie besessen. Dank der Wiederveröffentlichung konnte das nun endlich nachgeholt werden. Die Extended Version hat es wirklich in sich. CD 1 beinhaltet das reguläre Album, dann folgt CD 2 mit B-Sides and rarities, CD 3 nennt sich Reanimation und inkludiert Remixe. Bei CD 4 handelt es sich um LPU rarities, CD 5 Forgotten demos, CD 6 Hybrid Theory EP plus die DVD. Je nach Version der Box haben manche Personen auch ein Tape dabei. Hier fehlt es. Ist okay für mich.

Nie kann man 100 % sicher sein aber anscheinend lag ich mit meiner Vermutung, worum es bei Papercut geht nicht so sehr daneben: Paranoia. One Step Closer wurde aus Sicht eines Außenseiters geschrieben und handelt vom Außnseitertum, Mobbing und ähnlich schlimmen Dingen. Points of Authority ist aus Sicht einer Person geschrieben, die ein Trauma erlebt hat und die zu ihrem Vergangenen-Selbst spricht. Zu Crawling hat Chester Bennington mal erzählt, dass dieser Track von seiner Drogensucht handelt. Der Original-Song ist Stick N Move (ebenfalls hier enthalten) und auf diesem basiert Runaway.

 

Hier kaufen und unterstützen:
buch7(**)

 

 

 

Auch In The End ist ein persönlicher Song von Chester Bennington und wurde urspürnglich als Gedicht verfasst. Damit der Track aufs Album passt aber oft umgeschrieben. Selbst im Song It’s Goin‘ Down (X-Ecutioners song) gibt es Ansätze von Persönlichem. Gleiches gilt für She Couldn’t, das anlässlich dieser Hybrid Theory-Version zum ersten Mal offiziell veröffentlicht wurde.

Für viele stellt dieses Album den Einstieg in die härteren musikalischen Gefilde dar. Für mich nicht. Ich fands einfach nur gut und ist für dieses Genre ein ziemlich wegweisendes Album zum richtigen Zeitpunkt gewesen. Auch diese Edition ist gelungen und wird seine Abnehmer finden. Eine schöne Ergänzung sind die weiteren CDs und die DVD mit vielen Live-Aufnahmen.

(**)