Press "Enter" to skip to content

Hexed von Children Of Bodom

Already shared 39 times
(c) Nuclear Blast - Children Of Bodom - Hexed
(c) Nuclear Blast – Children Of Bodom – Hexed

Unter dem Namen Inearthed wurde die finnische Band Children Of Bodom im Jahre 1993 in Espoo gegründet. Nun hat die Truppe bestehend aus Alexi Laiho – guitars & vocals, Jaska Raatikainen – drums, Henkka Blacksmith – bass, Janne Wirman – keyboards und Daniel Freyberg – guitar ihr neuestes Werk namens Hexed rausgehauen. Das 10. Studioalbum soll alte Stärken der Band hervorbringen und seit dem 8. März 2019 können sich alte und neue Fans gleichermaßen davon überzeugen, ob dies nun stimmt. Bei mir ist es ein wenig später geworden.

Nach I Worship Chaos mussten drei Jahre vergehen für dieses Album mit elf neuen Stücken, das aus nicht ganz lupenreinen Melodic Death Metal besteht. Nun, was bedeutet nicht ganz lupenrein? Das neue Studioalbum zieht auch andere Einflüsse mit ein und bezieht sich nicht nur auf ein einziges Genre. The Road eröffnet das Album und bietet einen ersten Vorgeschmack auf die restlichen Stücken. Textlich, so Alexi Laiho, dreht sich das Ganze ums Tourleben, das alles irgendwann verschwommen wird. Unweigerlich, so scheint es, wird das Leben on the road zu einer Art Droge von der man nicht mehr loskommt.

Auch den oben erwähnten anderen Einflüssen stimmt Laiho zu, denn es könnte durchaus sein, das auf Metal getrimmte Jazz-Melodien hier enthalten sind, es zumindest technisch – vielleicht sogar progressive – an manchen Stellen zugeht.

Das Album ist in der Tat melodiös und wird den Fans sicherlich gefallen. Zugleich gibt es aber auch genug auf die Zwölf im Dampfwalzenstyle, dass es eine wahre Wonne ist. Auch hier werden die Hörer sicherlich nicht umhin kommen ihre Haare an der Luft zu trocknen.

-Werbelink-
Hexed von Children Of Bodom

Already shared 39 times
Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Hexed von Children Of Bodom
Autoren-Rating
41star1star1star1stargray