Faun – XV Best Of
Musik

Faun – XV Best Of

Faun – XV Best Of
Faun – XV Best Of

Faun feiert mit der XV Best Of ihren 15 Geburtstag und wir haben uns die Deluxe Version mit einer Bonus-CD mal für euch angehört. Für wen die Werkschau ist und wie viele neue beziehungsweise alte Stücke auf der Doppel-CD enthalten sind, erfahrt ihr hier.

Von Pagan-Folk zu etwas mit Schlager-Touch dank Major-Deal – wahrscheinlich basierend auf der Kooperation mit Santiano. So in etwa kann man den Tenor zu den neueren Veröffentlichung der Faune beschreiben. Immer ein wenig verständlich aber auch unfair. Mit jedem neuen Release geht eine Veränderung mit sich. Kann mir mit meinen Lieblingsbands auch passieren. Die Standard-Version berücksichtigt die eher neueren Stücke, die Deluxe-Version hat einige, wenige ältere Schmankerl dabei.

Apropos Kollaboration: Bei Buntes Volk singt Micha Rhein von In Extremo, außerdem gibt es mit Wind & Geige XV und Rosmarin XV zwei Neuaufnahmen. Außerdem befinden sich mit An die Geliebte und dem Lied Feuer zwei brandneue Stücke auf der Best-Of. Odin ist, neben einigen, wenigen anderen Stücken als Live-Version enthalten. Bei dieser ist Einar Selvik von der Band Wardruna dabei.

FaunXV Best Of gibt einen interessanten Überblick, vor allem in der Deluxe-Version, über das Schaffen der Band über die zahlreichen Jahre. Das Level wird hier auf einem ordentlichen Niveau gehalten und die Band zeigt sich von einer guten Seite. Mit einer Compilation wird man es aber den meisten nicht recht machen können. Daher muss ich auch wenigstens anmerken, dass es zu wenige ältere Stücke auf dem Doppel-Album geschafft haben – auf die einfache Version sowieso.

Werbung / Ad
Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Faun - XV Best Of
Autoren-Rating
41star1star1star1stargray

Schreibe einen Kommentar