Die Freundin von – Sookee
Musik

Die Freundin von – Sookee

Die Freundin von – Sookee
Die Freundin von – Sookee

Sookee ist seit 2003 als Rapperin unterwegs und spricht dabei über linke Politik, Queerfeminismus und artverwandten Themen. Nichts, womit ich mich sonderlich gut auskenne – gefühlt. Daher habe ich immer ein größeres Unbehagen solche Platten zu besprechen – oder auch entsprechende Fanzine, Magazine, Zeitungen & Zeitschriften, Bücher – egal, welches Medium. Ich habe durchweg das Gefühl dem nicht gerecht werden zu können. Die Freundin von kommt als 3-Song-EP und den Titeltrack gibt es auf dem letzten, aktuellen Album Mortem & Makeup zu hören.

Schwere Kost. Das dann auch noch in einer Musikrichtung wie Hip Hop unterzubringen. Es gibt wahrscheinlich leichtere Möglichkeiten, diese Themen näher an die Gesellschaft heranzuführen als dieses Genre.

Die Freundin von beschäftigt sich auf autobiografische Art und Weise mit der Künstlerin selbst. Irgendwo zwischen Eingeständnis ebenso fehlerbehaftet und menschlich zu sein, wie alle anderen, zeigt sie aber auch gleichzeitig, das frau sich ändern kann. Auch das hat neben der persönlichen auch schon eine politische und gesellschaftskritische Aussage. Dress ohne Grund sowie Pfui featuring Grossstadtgeflüster runden die EP dann ab. Auch hier kombiniert Sookee persönliches und kritisches.

Ich bin kein großer Fan EPs, Singles etc. zu besprechen, wollte aber hier zu etwas machen. Und bereue es nicht. Sookee kombiniert wichtige Aussagen sowie Reflexion mit guter Musik, Können am Mic und einem ordentlichen Flow. Ich behalte Sookee mal im Auge.

Werbelinks:
* Mortem & Makeup - -
* Die Freundin von - -
* Bitches Butches Dykes & Divas - -
* Lila Samt - -
* Quing - -



Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Die Freundin von – Sookee
Autoren-Rating
41star1star1star1stargray