Active Minds - Bury The Past : Build The Future
Musik

Active Minds – Bury The Past: Build The Future

Active Minds - Bury The Past : Build The Future
Active Minds – Bury The Past : Build The Future

Die Band selbst sieht sich als Punkrock spielende Band an, wohl gibt es aber zahlreiche Anzeichen, dass das Duo Active Minds – zumindest auf dem vorliegenden Album Bury The Past: Build the Future – auch Hardcore und Grind nicht abgeneigt ist. Aber, mir scheint, dass die Band nicht mit dem typischen Hardcore-Klientel in Verbindung gebracht werden möchte. Primär, wie es scheint, weil für viele das nur noch bedeutet New Yorker Skinheads und Muskelmänner. So ganz falsch liegt die Band da (leider) nicht. Ist aber ein anderes Thema. Die stilistischen Einflüsse sind zu hören. (Anmerkung: Die entsprechenden Schlussfolgerung zog ich aufgrund der getroffenen Aussagen in diesem Interview.)

An Alarm Call For A Sleeping Population ist der erste Track und kritisiert die fehlende Reflexion der Menschen und die fehlgeleitete Annahme, dass man die Ressourcen plündern kann, auf Nachhaltigkeit verzichten kann und die angebliche Überlegenheit gegen die Natur im Allgemeinen auch heutzutage noch aufrechterhalten möchte.

Wer denkt Junkies kritisiere ebenjene Personengruppe, der irrt. Oder zumindest nicht die offensichtliche. Nein, auch nicht die Kaffeetrinken, die überteuerte Kapseln kaufen aber keinen angeblich so überteuerten Fairtrade-Kaffee. Es dreht sich alles um Öl. Wie sind abhängig von diesem Rohstoff und der Track macht daraus keinen Hehl. Jackboots And Braces macht sich über die Patrioten, Nazis und Co. her.

What Do You Mean „Probably“? handelt von der Gottes-Frage. Die Atheist Bus Campaign fand im Oktober 2008 statt, es würde also zeitlich passen, wenn ich vermute, dass das Stück den atheistischen Wahlspruch der seiner Zeit auf den Bussen zu lesen war: “There’s probably no god. Now stop worrying and enjoy your life.” der Band zu indirekt, kompromissbereit formuliert worden war. Tatsache ist, dass alles was ohne „probably“ geschrieben steht nicht sicher bewiesen werden kann. Weder von der Band, noch wem anders. Es ist also eine Meinung, die aber durchaus ihre Berechtigung hat und „probably“ stimmt.

Abgesehen von What Do You Mean „Probably“? sind alle hier erwähnten Stücke zwischen einer und dreieinhalb Minuten lang. Danach alles nur noch unterhalb von 60 Sekunden. Also, eher Geknüppel. Trotz dreizehn Songs auf Bury The Past: Build The Future gibt es nur knapp 12 Minuten Musik. Typisch Active Minds eine Mischung aus den genannten Musikstilen. Gutes Album mit rauer Note.

Werbelinks:
* Bury the Past : Build the Future [Explicit] - -



Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Active Minds – Bury The Past: Build The Future
Autoren-Rating
41star1star1star1stargray