…and out comes the swindle von Schmeisig

So circa 2014 bin ich auf das Debüt der Band aus Köln gestoßen. Ich rede von Musik zum Biertrinken von Schmeisig. Darauf zu finden waren Coverversion aber nicht stumpf 1 zu 1, sondern in Form Folk, Country, Pop, Punk-Feeling und einigen anderen Zutaten, die nützlich sind. Wie zum Beispiel Spaß.…Weiterlesen…and out comes the swindle von Schmeisig

Kollaps von The Hirsch Effekt

Mit Eskapist haben The Hirsch Effekt bei mir ihr Debüt gegeben. Für mich war es eine schöne Erfahrung. Eine Platte die voller Melodien, Wut, Chaos und Eleganz ist. Nun, drei Jahre später, gibt es mit Kollaps den Nachfolger. Ob sie mich wieder mit ihrem Artcore überzeugen können wird sich zeigen.…WeiterlesenKollaps von The Hirsch Effekt

Ender von Redwood Hill

Die dänische Band hat am 20. März 2020 den dritten Teil ihrer Trilogie veröffentlicht. Das Studioalbum hört auf den Namen Ender und stammt von Redwood Hill. Genre-technisch wird es als Post-Metal/Black Metal beschrieben. Letzteres habe ich auch nach mehrmaligen hören nicht vorgefunden (Einzig der Gesang weist Merkmale auf). Erschienen ist…WeiterlesenEnder von Redwood Hill

Anticipation von Before Sunday

Als ich das erste Studioalbum Anticipation von dem Duo Before Sunday gesehen habe, hat mich das am ehesten an der Sängerin Sia erinnert. Die, ich wie ich nachher erfahren habe, auch als Einfluss neben Michael Jackson, Red Hot Chili Peppers und anderen genannt wird. Auch Genres wie Hardrock, Funk und…WeiterlesenAnticipation von Before Sunday

Saunaclub von Swiss & die Andern

Saunaclub ist Anfang Mai 2020 erschienen und ist ein Studioalbum von Swiss & die Andern. Für mich Nachfolger der EP Phoenix aus der Asche – auch wenn es bei Wikipedia unter Kollabo zwischen Swiss und Ferris MC auf der Seite von Swiss geführt wird. Aber auch so, wenn nur die…WeiterlesenSaunaclub von Swiss & die Andern

Limbo von Mia.

Mia., MIA. oder MiA. ist (vielleicht) egal. Jedenfalls steht das so bei Wikipedia. Alle drei Formen scheinen möglich. Ich weiß es nicht mehr. Mit einer Begleitung habe ich die Band mal zu Beginn ihrer Karriere interviewt. Ich denke, die Truppe um Mieze Katz hatte dennoch Spaß. Trotz nur 2-3 Dutzend…WeiterlesenLimbo von Mia.

Spirituality and Distortion von Igorrr

Igorrr startete als Solo-Projekt von Gautier Serre um 2004/2006 oder. Das dürfte auch der zeitliche Rahmen sein während ich auf ihn gestoßen bin. Kenne sogar noch den Grund. Ich habe ein Trick-Video bei MySpace angesehen, Dosen in Mülltonnen schießen. Dort war seine Musik unterlegt. Bei dem Video-Ursprung nachgefragt, gab man…WeiterlesenSpirituality and Distortion von Igorrr

Verminous von The Black Dahlia Murder

Verminous heißt so etwas wie „mit Ungeziefer verseucht“, „schädlich, „niederträchtig“, „verwanzt“ oder auch „verwurmt“. Wahrscheinlich treffen viele Varianten zu und die Melodic-Death-Metal-Band The Black Dahlia Murder beschäftigen sich auf ihrem neunten Studioalbum in 20 Jahren Bandhistorie mit all diesen Möglichkeiten. Schon im Titelsong klingt es als würde man die Übertragung…WeiterlesenVerminous von The Black Dahlia Murder

HUMAN. :II: NATURE. von Nightwish

Am 10. April 2020 erschien von der finnischen Metal-Band Nightwish ihr neuntes Studioalbum HUMAN. :II: NATURE. Der Vorgänger Endless Forms Most Beautiful war schon beeindruckend und war gespannt, wie es mit diesem Werke verläuft, das via Nuclear Blast erschienen ist. In der selbstauferlegten Pause haben Tuomas Holopainen gemeinsam mit Ehefrau…WeiterlesenHUMAN. :II: NATURE. von Nightwish

La Grande Mascarade – EP von Aborted

Die 1995 gegründete Death Metal/Grindcore-Band Aborted aus Belgien haben kürzlich mit La Grande Mascarade ihren neuesten Output in Form einer EP mit drei Songs veröffentlicht. Sven de Caluwe ist meines Wissens das einzige Original-Mitglied im Fünfer. Mit dabei sind allerdings noch Ian Jekelis (guitar, seit 2015), Harrison Patuto (guitar, seit…WeiterlesenLa Grande Mascarade – EP von Aborted

Flesh & Sky von Sxokondo

Über Division Records erschien am vergangen Freitag, den 17. April 2020 die EP Flesh & Sky von Sxokondo (ausgesprochen Shock-hondo; das steht für das Esperanto-Wort für shockwave, Schockwelle). Angepriesen wird die 2012 gegründete Band aus Biel/Bienne in der Schweiz als Mischung aus Botch, Converge und Breach. Gegründet zu viert, haben…WeiterlesenFlesh & Sky von Sxokondo

Demo von L’Appel Du Vide

Die Band L’Appel Du Vide kam kürzlich auf mich zu, ob ich deren Demo nicht rezensieren möchte. Eigentlich habe ich kaum Zeit, andererseits habe ich schon länger keine düstere Musik gehört und Demos sowieso nicht. Obwohl diese ein gewisser Charme innewohnt, stört mich die „typische“ Demo-Qualität häufig. Ich habe mich…WeiterlesenDemo von L’Appel Du Vide