(c) Panini - Geek! 40
Magazin

Geek! #40

(c) Panini - Geek! 40
(c) Panini – Geek! 40

Mit Geek! #40 liegt mir nun die erste Ausgabe des Magazins vor, die ich zu lesen bekomme. Es dreht sich alles um Science-Fiction, Fantasy und Horror. Sci-Fi ist hier gefühlt prominenter dargestellt auf dem Cover, ob das ausgaben- also inhaltsabhängig ist, weiß ich nicht. Vielleicht rotiert der Fokus auch, Fantasy, Science-Fiction oder Horror stehen mal oben, mal unten. Vielleicht ist es auch aus Gründen bezüglich des Layouts so.

Im Magazin selbst gibt es allerdings nicht nur zu diesen Themen Buchbesprechungen, DVD/Film-Kritiken und Serien-Reviews, sondern auch entsprechende Interviews mit Darstellern, Regisseuren aber auch News, Spiele / Games (Computer, Karten, Table-Top, …) und Events kommen nicht zu kurz.

Prominent auf dem Cover sind Glass in Form eines Interviews mit Regisseur M. Night Shyamalan, The Walking Dead und die Diskussion rund um Ausstieg / Tod eines Charakters – teilweise in Relation zu Glaubwürdigkeit und Fan-Freundlichkeit. Dann gibt es noch die angesprochenen Standards: News, Conventions, Reviews zu Buch, Games, Film, Serien etc. pp.

Außerdem ein Feature zu Magic: The Gathering, einige Seiten zu Star Trek Discovery sowie Interviews. Ein Gespräch mit Regisseur Fritz Böhm zu seinem Film Wildling. Und und und.

Es ist wirklich schwer hier alles zu nennen. Obwohl das gleichzeitig in Form der Seitenanzahl begrenzt ist, ist es auch abwechslungsreicher als gedacht und selbst für mich als Nicht-Star-Trek-Fan waren die Features interessant. Gleiches gilt für TWD: Das würde mich wahrscheinlich äußerst sauer machen. Aber auch hier gilt: Ich kenne die Serie, habe diese aber kurz nach dem Start aus den Augen verloren. Dennoch interessant, was es darüber zu lesen gibt und das The Walking Dead mit diesem seltsamen Kurs nicht alleine auf der Bildfläche ist. Es passiert anscheinend ziemlich häufig.

Eigentlich wollte ich es beenden. Also, diesen Artikel. Doch, als ich die Seitenzahl nachgesehen habe – knapp 100 – fiel mir auf, das ich Comics, die hier erwähnt / besprochen werden, vollkommen unbeachtet gelassen habe. Und auch das Interview mit dem Übersetzer Bernd Kronsbein (u.a. Rick & Morty) sollte nicht unerwähnt bleiben. Das habe ich nun auch nachgeholt.

Insofern, wer für die genannten Themen (Fantasy, Sci-Fi, Horror) etwas übrig hat sollte einen Blick riskieren. Gefallen dir die genannten Features, dann gilt wahrscheinlich noch mehr als bei der Themenwahl: ab zum Kiosk, Buchladen etc. pp. Oder direkt beim Verlag – siehe nachfolgenden Link.

Das Magazin gibt es hier zu kaufen.

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Geek! #40
Autoren-Rating
41star1star1star1stargray