Kalter Schnitt - Andreas Franz - Daniel Holbe
Literatur

Kalter Schnitt von Andreas Franz, Daniel Holbe Buchkritik

Teilen macht Freude / Sharing is caring:
Kalter Schnitt - Andreas Franz - Daniel Holbe
Kalter Schnitt – Andreas Franz – Daniel Holbe

Ein weiterer Fall für Julia Durant liegt in Form von Kalter Schnitt vor. Es ist der 17. für die Frankfurter Kommissarin und wieder einmal kommt er von Andreas Franz und Daniel Holbe. Der Tatort liegt in Frankfurt und was die Ermittlerin dort zu sehen bekommt, ist ein wahres Blutbad. Eine Frau wurde grausam ermordet, wie man es selten sieht. Außerdem wurde das Opfer sexuell verstümmelt. Ob hier ein Ritualmord vorliegt oder ähnliches, muss natürlich geklärt werden. Auch die Nähe zu verschiedenen Botschaften und anderen Orten muss hier berücksichtigt werden. Zudem scheinen in der Vergangenheit schon ähnliche Fälle aufgetreten zu sein. Sollte es eine Verbindung geben, müssen die Ermittlerteams das schnellsten feststellen. Ebenso, ob es sich hier um einen Serientäter handelt oder nicht.

Soweit zum Inhalt. Da Andreas Franz vor einigen Jahren leider verstorben ist, schreibt die Julia Durant-Serie Daniel Holbe weiter. Ziemlich gut sogar, denn sei bisherigen Bücher – sowohl direkt die Durant-Fälle als auch der Spin-Off, von dem es leider im Moment nichts zu hören gibt und hoffentlich noch das ein oder andere Buch dazu erscheinen wird – konnte die Leserschaft bisher immer überzeugen und erntete gute Kritiken.

Der Bayer Claus Hochgräbe, der schon in vorherige Fälle, ab und an auf der Bildfläche erschien, ist auch hier – dieses Mal als Julias neuer Vorgesetzter – mit dabei und bekommt daher eine größere Rolle zugeschrieben. Zumal die beiden – Julia und Claus – ein Paar sind, schon länger, und nun sich Julias Wohnung teilen.

Wer Julia Durants Gemüt und das bisher „Männerglück“ kennt, weiß, dass das keine leichte Sache für sie ist. Und auch der Fall schlägt ihr auf den Magen. Kein Wunder. Und dennoch gibt es einen Hauch von Erotik – an einer – wie ich finde – für Durant eher ungewöhnlichen Stelle. Außerdem ist das Buch für die eine oder andere Überraschung gut. Die ich natürlich zwar als „Überraschung“ benenne aber nicht nicht weiter andeuten werde. Sonst wäre es ja keine mehr.

Auch Kalter Schnitt von Andreas Franz und Daniel Holbe konnte überzeugen und gefiel mir auch von der Thematik her gut. Ein schwieriges Thema, die der Autor Daniel Holbe mit einer netten Geste – mehr dazu am Ende des Buches – verbunden hat. Toller Lesestoff.

Werbung / Ad

Andreas Franz – Kalter Schnitt bei JPC kaufen

Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Kalter Schnitt von Andreas Franz, Daniel Holbe
Autoren-Rating
41star1star1star1stargray

Hits: 9

Teilen macht Freude / Sharing is caring:

Kommentare