Das Ruhrgebiet - Vom goldenen Mittelalter zur Industriekultur von Thomas Parent Cover
Literatur

Das Ruhrgebiet – Vom goldenen Mittelalter zur Industriekultur von Thomas Parent

Teilen macht Freude / Sharing is caring:
Das Ruhrgebiet - Vom goldenen Mittelalter zur Industriekultur von Thomas Parent Cover
Das Ruhrgebiet – Vom goldenen Mittelalter zur Industriekultur von Thomas Parent Cover

Buchkritik – (Dumont Reise) Zum Buch Das Ruhrgebiet – Vom goldenen Mittelalter zur Industriekultur heißt es:

“Man sieht nur, was man weiß
Mit diesem reichen illustrierten Standardwerk wird bereits Ihre Reiseplanung zu einer spannenden Begegnung mit der Kultur und Geschichte im Ruhrgebiet. Unterwegs bietet Ihnen dieser Reiseführer unentbehrliche Informationen für die Orientierung vor Ort.

Service für Ihre Kulturreise
Sie finden ausführliche Beschreibungen der Sehenswürdigkeiten, Rundgänge durch Stadtviertel, Zechen und Museen, eine Einführung in die Geschichte und Kultur und eine Galerie bedeutender Persönlichkeiten. Wichtige Orte, Bauwerke und Landschaften werden durch Karten und Grundrisse erschlossen.

Rote Sternchen
An den roten Sternchen erkennen Sie das Ranking der Sehenswürdigkeiten. In der Randspalte finden Sie Kurzporträts, Anekdoten und Zitate.

Reisen und Genießen
Ausgewählte Adressen zum Wohlfühlen: schöne Hotels und Restaurants mit regionaltypischer Küche.”

Der Dumont Kunstreiseführer beinhaltet mit über 300 Seiten nicht nur sinnlos aneinandergereihte mögliche Sehenswürdigkeiten im Ruhrgebiet sondern sorgfältig auserwählte und bewertete Sehenswürdigkeiten. Wie am Text vom Buchrücken zu erkennen ist, ist das Buch sehr umfangreich bietet eine Vielfalt an Ausflugszielen.

Ein Reiseführer der das Ruhrgebiet noch um einiges interessanter machen wird als es sowieso schon ist. Gerade jetzt zur Kulturhauptstadt 2010 wird man dieses Werk gebrauchen können.

Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Das Ruhrgebiet - Vom goldenen Mittelalter zur Industriekultur von Thomas Parent
Autoren-Rating
51star1star1star1star1star

Hits: 33

Teilen macht Freude / Sharing is caring:

Kommentare