(c) Paramount Pictures. Alle Rechte vorbehalten - Elementary - Die fünfte Season
Film

Elementary – Die fünfte Season

(c) Paramount Pictures. Alle Rechte vorbehalten - Elementary - Die fünfte Season
(c) Paramount Pictures. Alle Rechte vorbehalten – Elementary – Die fünfte Season

Mit Elementary – Die fünfte Season gibt es wenigstens auf dieser Schiene Neuigkeiten von Holmes und Watson, wenngleich es auch weiterhin aus meiner Sicht keinen Sinn ergibt Sherlock mit Elementary – oder vice versa – zu vergleichen. Zwei grundlegend andere Herangehensweisen an die jeweilige Seite. Auch wenn Elementary nicht an die BBC-Serie Sherlock heranreicht, kann sie sich über mangelnden Erfolg aber auch nicht beschweren. So gibt es mit der vierten Episode in der fünften Staffel die 100. Folge der Serie zu sehen.

Während die sechste Staffel in den USA schon läuft, schaue ich mir auf DVD Elementary – Die fünfte Season an. Hier gibt es 24 Episoden, die verzwickt sind und nach Lösung(en) verlangen.

Der Pressetext beginnt mit: „Manche Bekanntschaften sind gefährlich… eine Tatsache, die in der fünften Staffel von Elementary so deutlich wird, wie noch nie!“ An Action und Spannung hat es der Serie allerdings meines Erachtens noch nie gemangelt. Ich war daher gespannt, wie ich die Steigerung bemerkbar machen würde.

Sherlock Holmes (Jonny Lee Miller) und seine Partnerin Dr. Joan Watson (Lucy Liu) lösen einen Fall nach dem anderen. Doch durch persönliche Turbulenzen und den Verbrechen, die es zu lösen gilt, gerät das eingespielte Team aus dem Gleichgewicht. Als Gegner ist vieles vorhanden: eine Drogengang, ein korrupter Geheimdienst und vieles mehr. Als Tatwaffen kommen vergiftete Mahlzeiten, unsichtbare Schüsse und ein Superbakterium und einiges mehr vor.

Die beiden Protagonisten ergänzen sich nach wie vor prima, es gibt genügend humorvolle Elemente aber auch Sorge und Fürsorge bezüglich eines Rückfalls bei Holmes respektiv die Vermeidung eines Fehlers auf Watsons Seite, wo sich Holmes sorgt, dass dieser sie unnützerweise aus der Bahn werfen würde.

Man könnte eine mangelnde Tiefe erwähnen, doch gleichzeitig eröffnet die fehlende Tiefe, die Möglichkeit für weitere Staffeln und das langsame Aufbauen einer solchen. Das ist wahrscheinlich der Vorsicht beider Charakter geschuldet und somit ein natürlicher Verlauf.

Insgesamt konnte mich auch die fünfte Staffel von Elementary durchaus begeistern und ich freue mich auf viele weitere Folgen und Staffeln. Großartige Ergänzung zu Sherlock, dessen Staffeln schon immer etwas länger gedauert haben und aufgrund des rapide gestiegenen Bekanntheitsgrads nun weiterhin andauern werden. Zwei grundverschiedene Herangehensweisen, die aber beide getrennt betrachtet etwas für sich haben und genossen werden können. Tolle Staffel und spannende Episoden und Entwicklungen sorgen für weiterhin hohes Interesse.

Werbelinks:
* Elementary - Die fünfte Season [6 DVDs] - Paramount Home Entertainment -



Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Elementary - Die fünfte Season
Autoren-Rating
41star1star1star1stargray