Kategorien
Fanzines

Brot Fanzine – Fast ein BROT – BROT-Quarantäne-Ausgabe

Mit der „gegen Spende“-Ausgabe des Brot Fanzines gibt es für mich die erste Ausgabe ebenjenes, normalerweise, Print-Fanzines zu lesen. Vollständig heißt es: Brot Fanzine – Fast ein BROT – BROT-Quarantäne-Ausgabe. Viel Brot um nichts? Wie unschwer zu erkennen, geht es um die Corona-Quarantäne. Ein Versuch von Pro und Contra und eigener Meinung.

© Brot Fanzine - Fast ein BROT - BROT-Quarantäne-Ausgabe
© Brot Fanzine – Fast ein BROT – BROT-Quarantäne-Ausgabe

So gerne ich Fanzines lese. Hier kann ich schwer objektiv bleiben. Auch wenn ich Verschwörungstheorien „mag“ – sie sind unterhaltsam – kann ich diesen ersten Ausläufern nichts abgewinnen. Ja, man sollte gesellschaftliche Entwicklungen nicht aus den Augen verlieren. Ja, es wäre wünschenswert, wenn wir daraus lernen. Und nein, ich denke nicht, dass es hier einen autoritären Staat auf Dauer gibt. Aber das ist hier in vielen Fällen rauszulesen. Eine Angst, dass das passieren könnte.

Es werden extrem unrealistische Vergleiche gezogen. Die sind in Bezug auf Corona schon unrealistisch und bezogen auf einen Überwachungsstaat ebenfalls. Das Problem hatten die beispielhaft genannten Länder schon viel, viel länger. Ohne Corona, ohne SARS, ohne Masern, ohne Ebola. Das wird einfach dort nur schneller ausgenutzt. Heißt aber nicht, denke ich, dass es hier genau so kommt. Man kann das gerne im Blick behalten und auch die anderen, zweifellos wichtigen Dinge, Situationen, … Allerdings empfinde ich es jetzt schon sehr, sehr anstrengend meinen Fokus nicht zu verlieren. Von mir. Egoistisch? Nein, gar nicht. Im Gegenteil, mein Fokus auf mich garantiert im Optimalfall auch die Gesundheit anderer. Deswegen ist Zuhause bleiben halt nun mal wichtig.

Und ja, ich finde auch, das (Online-)Petitionen schon einiges gebracht haben. Tut mir leid, wenn andere Personen(gruppen) da andere Erfahrungen machen mussten. Vielleicht sehe ich das zu locker. Aber das ist eben etwas mit dem ich schon früher als „Punk“ kaum etwas anfangen konnte. Genau so wie ich damals schon da stand und den Kopf geschüttelt wenn Steine flogen. Das gab immer Feedback und hat immer Menschen in Mitleidenschaft gezogen, die damit gar nichts zu tun hatten und / oder zu tun haben wollten. Genau so ist es halt auch mit dem „zu hause bleiben oder nicht?“.

Wenn jetzt halt nur nach außen geschaut wird, was da schiefläuft, laufen diejenigen Gefahr, dass es bei ihnen bald auch neben der Spur läuft. Und das geschieht meist schneller als man denkt. Und nicht falsch verstehen: Ich finde die Geschehnisse auch wichtig, genau so wie ich hoffe, das wir aus dieser Situation als Gesamtes lernen und nicht nur wieder einzelne, kaum konsensfähige Grüppchen entstehen. Läuft das Gesundheitssystem rund? Nein. Sollte es verbessert und gefördert werden? Ja, klar. Die, die dafür verantwortlich sind (es heißt ja nicht ohne Grund evangelisch, katholische Krankenhaus, Alten- und Pflegeheim etc. und es gibt dort auch nicht ohne Grund ein eigenes Arbeitsgesetz), sollten in die Pflicht genommen und zur Verantwortung gezogen werden. Verpflichtungen wie Anschluss an das allgemeingültige Arbeitsschutzgesetz sowie Aufstockung des Personals samt besserer Bezahlung. Das war schon vorher ein sehr dringendes MUST-HAVE und ist es jetzt erst recht. Wenn dem nicht nachgekommen wird, innerhalb von einem Monat sollte das (wieder) verstaatlicht werden.

Also, wie gesagt, ich nehme das auch nicht auf die leichte Schulter, ich fühle mich auch sehr unwohl mit den Einschränkungen. Aber für mich sind sie jetzt gerade eben nötig.

Abseits davon, gibt es aber auch unterhaltsame Dinge und nützlichen Input. Das mit Pinker habe ich zum Beispiel nicht gewusst und klingt interessant. Seine sonstigen psychologischen Äußerungen fand ich bisher nicht verkehrt, aber mit den erwähnten Aspekten hatte ich bisher nichts zu tun.

Gute und interessante Ausgabe mit der ich nicht zwingend konform aber so die Grundhaltung ist in Ordnung.

Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Brot Fanzine - Fast ein BROT - BROT-Quarantäne-Ausgabe
Bewertung
31star1star1stargraygray
Product Name
Brot Fanzine - Fast ein BROT - BROT-Quarantäne-Ausgabe