(c) Oliver Lippert - Säfte von Kunzmann
Produkttests

Kunzmann Chardonnay-Traube und Bergapfel-Heidelbeere

(c) Oliver Lippert - Säfte von Kunzmann
(c) Oliver Lippert – Säfte von Kunzmann

Kürzlich gesehen, angefragt, Zusage und zwei leeckere Säfte erhalten. Daher gibt es jetzt einen weiteren Produkttest. einen zu Kunzmann Chardonnay-Traube und Bergapfel-Heidelbeere. Zwei Säfte, die es – für mich – preislich in sich haben, für die Mehrheit und für die Qualität aber sicherlich akzeptabel sind. Der Hinweis mit dem Preis ist nicht negativ gemeint, sondern eher eine Bemerkung von mir, weil es für mich einfach ungewohnt ist. Im Ladenlokal könnten die Säfte auch unter der Marke Kela zu finden sein, weiß nicht, ob sich dort preislich oder qualitätstechnisch etwas tut. Chardonnay kenne ich nur von alkoholischen Getränken aber es gibt offensichtlich auch eine nicht alkoholische Variante. Bergapfel-Heidelbeere finde ich ebenfalls interessant. Bergapfel kenne ich allerdings nicht.

Die Flaschen machen etwas her. Edle Aufdrucke, schöne Flaschen samt Bügelverschluss. Nun kann ich die Spannung und meine Neugierde kaum zurückhalten. Hatte aber dennoch einiges zu tun und komme daher jetzt erst dazu auch den Bergapfel-Heidelbeer-Saft zu probieren.

Die Beschreibung trifft auf die neuen Bio-Säfte der Kunzmann Fruchtselection in Gänze zu. Es gibt zwei sortenreine Rebsorten-Direktsäfte sowie neun Direktsaft-Kompositionen. Der Bio-Direktsaft aus den italienischen Bergäpfeln ist die Grundlage für die neun Direktsaft-Sorten. Insgesamt gibt Bergapfel + Wildblütenhonig, Bergapfel + Bergamotte, Bergapfel + Birne, Bergapfel + Mango, Bergapfel + Heidelbeere, Bergapfel + Marille, Bergapfel + Granatapfel, Bergapfel + Pfirsich sowie Bergapfel + Birne und Aronia. Sowie die beiden Rebsorten-Direktsäfte aus Merlot- und Chardonnay-Trauben – bei beiden gilt es die Sortenreinheit hervorzuheben. Wir dürfen euch zwei dieser Säfte vorstellen. Die Kunzmann Fruchtselectionen tragen das Bio-Siegel und sind – abgesehn von der Sorte Bergapfel + Wildblütenhonig – für die vegane Ernährung geeignet. Die Zertifizierung der Kunzmann Gruppe durch PRIMAKLIMA-weltweit-e.V. garantiert klimaneutrales und nachhaltiges Handeln.

Starten wir aber mit Chardonnay-Traube:

(c) Oliver Lippert - Kunzmann Fruchtsaftselection Chardonnay Traube
(c) Oliver Lippert – Kunzmann Fruchtsaftselection Chardonnay Traube

Ich bin so gespannt. Den Bügel drücken, das Etikett reißt, es ploppt, ich rieche und bin schon begeistert. Und als ich den Chardonnay-Traubensaft schmecke gleicht es einer geschmacklichen Explosion. Ich glaube, ich kann mir denken, wie sich Weinkenner fühlen, wenn sie jahrelang preiswertere Weine getrunken haben oder deren Qualität eher vernachlässigt wurde aber dann auf den Geschmack kommen durch einen tollen Wein. So ähnlich geht es vermutlich mir bei diesem Saft. aber, es ist doch nur Saft!? Naja, der Geschmack ist weicher, er enthält keine Konservierungsstoffe, keine Zusatzstoffe, keine Farbstoffe – eben nur Saft. Er hat ein Bio-Siegel und das Etikett vegan verpasst bekommen. Wobei ich mich jetzt frage, was die anderen Säfte nicht-vegan macht. Egal. Toller Saft, toller Geschmack. Letztgenannter erinnert mich an folgendes: Zahlreiche Trauben gegessen und dann kommt diese eine, die optimal ist. Und hier ist ein ganzer Liter Saft auf diesem Niveau.

Nun folgt Bergapfel-Heidelbeere:

(c) Oliver Lippert - Kunzmann Fruchtsaftselection Bergapfel Heidelbeere
(c) Oliver Lippert – Kunzmann Fruchtsaftselection Bergapfel Heidelbeere

Weiter geht es mit der nächsten Sorte: Bergapfel-Heidelbeere. Ich habe sie heute geöffnet, getrunken und konnte nicht mehr aufhören bevor nicht der letzte Tropfen über meine Zunge gewandert ist. Im ernst, das hat so lecker geschmeckt. Da war zwar “nur” 10% Heidelbeersaft aus Heidelbeermark (oder war nicht mal Saft, sondern “nur” Mark? Ich bin gerade wohl zu faul nachzusehen.) und die restlichen 90% war Apfelsaft. Man schmeckte allerdings beides gut heraus und es mundete mir vorzüglich. Grandioses, geschmackliches Erlebnis. Zum wiederholten Male.

Nun konnte Kunzmann Chardonnay-Traube und Bergapfel-Heidelbeere probieren und testen. Ich bin nach wie vor begeistert. Beides waren tolle geschmackliche Erlebnisse. Ich habe keine persönliche Präferenz, da ich sowohl als auch mag. Nicht nur bei diesen beiden Sorten, sondern generell. Mir fehlt das Vokabular eines “richtigen” Verkosters, denke aber, dass man merkt, worauf ich hinaus will. Und im Gegensatz zu den Weinen, die ich in einem Vergleich erwähnt habe zu Beginn des Artikels, sind die Säfte allerdings erschwinglich. Weine, Spirituosen et cetera haben nach oben hin selten bis gar keine Grenzen. Da kann man sich schon mal eher einen tollen Saft gönnen und genießen.

Werbelinks:
* Kunzmann Rebsorten Glühwein Merlot 1 x 0,75l Flasche - Kunzmann -



Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.