News

Preis für neue Oberklasse-Limousine INFINITI M37 steht fest

Teilen:

News – Rolle (ots) –

– Luxuriöse Oberklasse-Limousine startet bei 49.650 Euro

– Erste von insgesamt drei Motorvarianten

– Individuelles und charismatisches Design gepaart mit innovativer
Technik und gediegenem Luxus

– 235 kW (320 PS) starker 3,7-Liter-V6-Benziner und
Hinterradantrieb

– Beschleunigung von null auf 100 km/h in 6,2 Sekunden

– Safety Shield mit weltweit erstem Blind Spot
Intervention[TM]-System

– Verkaufsstart in 16 europäischen Ländern ab Mitte Juli

– In Aktion bereits live zu sehen auf www.infiniti.eu

– Zwei weitere Antriebsvarianten erweitern demnächst das Programm:
M30d (Diesel) im Oktober und M35h (Hybrid) im Frühjahr 2011

Infiniti hat den Preis für die vom bewährten 3,7-Liter-V6-Benziner angetriebenen Oberklasse-Limousine Infiniti M37 bekannt gegeben. Die luxuriöse Limousine wird in fünf unterschiedlichen Ausstattungen offeriert und steht ab Mitte Juli (je nach Markt) zu Preisen ab 49.650 Euro in den Infiniti Zentren.

Der vom 235 kW (320 PS) starken V6 kraftvoll über die Hinterräder angeschobene M37 kombiniert athletische Proportionen und Linien mit einem fahrerzentrierten Cockpit sowie dem bislang geräumigsten und luxuriösesten Interieur einer Infiniti Limousine. Das Design nimmt deutliche Anleihen bei der 2009 auf dem Genfer Salon enthüllten und von der Fachwelt begeisternd aufgenommenen Konzeptstudie Infiniti Essence.

Die neue Infiniti M Line ist die technologisch fortschrittlichste Baureihe des Unternehmens. Unter dem Oberbegriff Dynamic Safety Shield bündelt sie zahlreiche aktive und passive Sicherheitsfunktionen – wie zum Beispiel das für die Premium-Ausführungen verfügbare Blind Spot Intervention[TM]-System BSI. Es warnt zunächst optisch und akustisch vor im Toten Winkel fahrenden Fahrzeugen. Ignoriert der Fahrer die Warnhinweise, steuert das System mit Hilfe von Radarsensoren und selektivem Bremsen auf einer Fahrzeugseite den Infiniti M zur Vermeidung eines seitlichen Aufpralls aktiv auf die eigene Fahrspur zurück.

Zu den weiteren erstmals in einem europäischen Infiniti Modell zu findenden Innovationen hinaus die aktive Geräuschregelung ANC (Active Noise Control) und die Forest Air[TM]-Klimaautomatik. Diese bislang ausgefeilteste Klimaautomatik von Infiniti erzeugt eine Innenraumluft, die durch spezielle Duftstoffe ein konzentrationsförderndes und stressabbauendes Ambiente fördert.

Die M37 Baureihe

Wie von Infiniti nicht anders bekannt, ist auch der neue M37 schon von Haus aus sehr umfangreich ausgestattet. Bereits in der ab 49.650 Euro angebotenen Basisversion sind eine Siebenstufen-Automatik, Bi-Xenon-Scheinwerfer, zehnfach elektrisch verstellbare Vordersitze, eine Rückfahrkamera, ein Soundsystem auf Festplatten-Basis (HDD) und der neue Infiniti Drive Mode Selector serienmäßig an Bord. Über Infiniti Drive lassen sich je nach Fahrstil und Verkehrssituation vier verschiedene Programme (Sport, Normal, Schnee und Eco) anwählen.

Der M37 GT (ab 53.250 Euro) betont mit Semi-Anilin-Leder, beheiz- und kühlbaren Vordersitzen sowie einer silbernen Pulverbeschichtung für die handgefertigten Einlagen aus weißer Esche die Luxus-Dimension des Infiniti M. Der M37 S (ab 55.750 Euro) verkörpert die sportliche Alternative – mit aktiver Allradlenkung (4WAS), Sportfahrwerk, ebenfalls beheiz- und kühlbaren Sportsitzen, Schaltwippen am Lenkrad und 20-Zoll-Felgen.

Die Premium-Editionen des GT (ab 59.350 Euro) und S (ab 61.850 Euro) sind zusätzlich mit den Technikbausteinen des Dynamic Safety Shields, der Forest Air[TM]-Klimaautomatik, einer BOSE®-Premium-Soundanlage mit 16 Lautsprechern und der Infotainmentplattform Connectiviti+ inklusive festplattengestütztem Navigationssystem (30 GB) bestückt.

Der M37 beschleunigt in 6,2 Sekunden von null auf 100 km/h; seine Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Der Verbrauch im kombinierten Zyklus beträgt 10,2 l/100 km, was CO2-Emissionen von 235 g/km entspricht.

Das “Eco Pedal” (Serie im M37 GT Premium und M37 S Premium) erzeugt bei sehr zügiger Fahrweise einen Gegendruck im Gaspedal – um eine effiziente anzumahnen, dass zu viel Benzin verschwendet wird.

Je nach europäischem Markt geht der neue M37 ab Mitte Juli 2010 an den Start. Die Diesel-Version M30d folgt ab Oktober, der mit einem Hybridsystem ausgerüstete M35h im Frühjahr 2011. Auch bei diesen beiden verbrauchsoptimierten Derivaten liegt die Betonung auf hoher Leistung und maximalem Fahrspaß. Die Preisempfehlungen für den M30d und den M35h wird Infiniti zeitnah zur jeweiligen Einführung nennen.

“Live” zu sehen ist das neue Modell bereits auf www.infiniti.eu. Hier können Kunden, die eine Alternative zu den traditionellen Protagonisten des gehobenen Limousinensegments suchen, mit Hilfe eines Web-Konfigurators das Design, die Spezifikationen und die Ausstattungsinhalte im Detail studieren. Wer will, kann den neuen M37 sogar bei der Fahrt durch futuristisch anmutende Landschaften bestaunen.

Werbung / Ad
Teilen:

Kommentare