(c) Sandra Ludewig - Auf dem Bild: Vanessa Mai
News

Vanessa Mai mit neuer Single Nie wieder und neuem Album Regenbogen

Teilen macht Freude / Sharing is caring:
(c) Sandra Ludewig - Auf dem Bild: Vanessa Mai
(c) Sandra Ludewig – Auf dem Bild: Vanessa Mai

News – Am 11. August erscheint das Album Regenbogen von der Sängerin Vanessa Mai. Am 4. August erschien die neue Single Nie wieder, sieben Tage vor dem Longplayer Regenbogen. Geschrieben wurde die Single von dem österreichischen Komponisten Bernhard Wittgruber, die Texte stammen von Der Komponist, Kitty Kat und Vanessa Mai. Außerdem wurde der Track von Silverjam (Glasperlenspiel) produziert und gemixt. „Eine Melodie“, sagt die Sängerin, „die ich schon seit Jahren auf dem Schirm hatte. Erstmals gehört – und total begeistert. Ich wusste, der Tag wurde kommen, an dem ich sie auf mein Album nehme.“

Hier das Video zu “Nie wieder“:
[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=W0w7m_NNB-U[/embedyt]

Vanessa Mai - Nie wieder Cover
Vanessa Mai – Nie wieder Cover
Vanessa Mai - Regenbogen Cover
Vanessa Mai – Regenbogen Cover
Vanessa Mai - Regenbogen Box
Vanessa Mai – Regenbogen Box

Vanessa Mai sagt zum Album Regenbogen: „ Mit keinem anderen Album war ich so sehr ich selbst, wie diesmal. Mit keinem anderen Album konnte ich mich so sehr identifizieren.“ Für die Künstlerin ist es „etwas ganz anderes, wenn man seine Gefühle, seinen Schmerz, selbst in Worte fasst.“ Weiter sagt sie: „Nicht alle Songs sind von mir, aber ich habe bei allen Songs mitgearbeitet, bei den Lyrics, der Produktion, so konnte ich meine Gefühle einfach authentisch umsetzen.“

Dieter Bohlen, der auch schon beim letzten Erfolgsalbum von Vanessa Mai, war auch dieses Mal als Komponist und Produzent für die 13 Stücke auf Regenbogen verantwortlich.

„Ein Regenbogen“, sagt Vanessa Mai, „ist ein ganz wunderbares Zeichen. Ein Symbol für Reinheit und Frische. Für das neue Erleben nach dunkler Zeit. Und er sieht fantastisch aus. Vielleicht, weil er so bunt ist.“

Wenn sie im Frühjahr 2018 auf die Bühnen geht, ist es auch ihrer Sicht ein anderes Gefühl: „Ich kann dem Publikum noch intensiver meine eigenen Geschichten erzählen, meine eigenen Empfindungen plausibel machen. Das gibt mir enorme Sicherheit. Ich habe jetzt jahrelang wie ein Schwamm aufgesogen, was rund um mich geschah, ich habe unendlich viel lernen können. Jetzt ist es Zeit, das alles umzusetzen.“ Außerdem ist ihr noch wichtig: „Es ist, denke ich, ein Album geworden, das nicht aus einzelnen Songs, quasi aus musikalischen Versatzstücken besteht, ich habe das Gefühl, es ist ein Album, bei dem es Spaß macht, es immer wieder ganz durchzuhören.“

2018 geht Vanessa Mai auf Tour
TICKETS
19.04.2018 – Dresden
20.04.2018 – Hamburg
21.04.2018 – Rostock
04.05.2018 – Düren
05.05.2018 – Oldenburg
07.05.2018 – Bielefeld
08.05.2018 – Leipzig
10.05.2018 – Berlin
11.05.2018 – Oberhausen
12.05.2018 – Frankfurt
13.05.2018 – Erfurt
14.05.2018 – München
17.05.2018 – Mannheim
18.05.2018 – Chemnitz
09.06.2018 – Stuttgart

Werbung / Ad

Hits: 24

Teilen macht Freude / Sharing is caring:

Kommentare