(c) l. Bass Photography - Nasty
Interviews

Nasty im Short & Sweet-Interview

Teilen:
(c) l. Bass Photography - Nasty
(c) l. Bass Photography – Nasty

Mit der Hardcore-Band Nasty konnte ich kürzlich ein Interview machen. Wir haben über Realigion, dem aktuellen Album, das am 22. September 2017 erschienen ist, gesprochen. Aber auch über Kompromisse, Accessoires, die Zukunft und einiges mehr.

1. Welcher klassischer Komponist teilt euren Sinn für Dramatik?

Keine Ahnung.

2. Mit welchem Künstler würdest Du Zusammenarbeiten um jemanden Deine Liebe zu zeigen?

R. Kelly

3. Welches Accessoire trägst Du immer?

Keins.

4. Worin warst Du schon immer optimistisch?

Das die Schmerzen irgendwann aufhören.

5. Deine drei Top-Filme aller Zeiten – und bitte zu jedem einen kleinen Satz, warum?

Bros before Hos (gute Mischung aus plumpen Humor und netter Story)
Brügge sehen und Sterben (Hammer)
7 Psychopaths (Eines der besten Enden die ich je gesehen habe)

6. Diese Person beneide ich und warum?

Ich beneide niemanden. Lieber arbeite ich an mir selber als meine Zeit zu verschwenden ein Auge auf andere zu werfen.

7. Wo seht ihr euch als Band in 5 Jahren?

Auf der Bühne hoffentlich. Wir haben nie wirklich geplant wo es hingehen soll.

8. Was ist der größte Kompromiss, den eure Band jemals eingegangen ist?

Da fällt mir tatsächlich nicht wirklich ein Kompromiss ein, der erwähnenswert ist.

Nasty - Realigion
Nasty – Realigion

9. Euer neues Album Realigion steht in den Startlöchern. Was könnt ihr unseren Lesern dazu sagen? Womit beschäftigt das Album thematisch / textlich und wie ist der musikalische Unterschied zu den vorherigen Alben?

Das Album ist eingängiger und härter als die Vorgänger in meinen Augen. Thematisch geht es um Glauben, Albträume, Laberköpfe, Vergebung, Liebe, Sex, Freundschaft, Leben und Sterben.

10. Wie sehen eure Zukunftspläne aus?

Wir werden weiterhin versuchen viel zu touren und unsere Musik unter die Leute zu bringen.

NastyRock Bottom Video

Nasty auf Tour
eventim.de – Tickets

16.11.2017 — Bremen, Deutschland — Tower
17.11.2017 — Berlin, Deutschland — Musik & Frieden
18.11.2017 — Bochum, Deutschland — Zeche
20.11.2017 — Wiesbaden, Deutschland — Kasselhaus / Schlachthof
21.11.2017 — Stuttgart, Deutschland — Universum
23.11.2017 — Zürich, Schweiz — Dynamo
24.11.2017 — München, Deutschland — Backstage
25.11.2017 — Wien, Österreich — Arena
28.11.2017 — Schweinfurt, Deutschland — Alter Stattbahnhof
30.11.2017 — Hamburg, Deutschland — Knust
01.12.2017 — Leipzig, Deutschland — Conne Island
27.12.2017 — Hannover, Deutschland — Musikzentrum
28.12.2017 — Karlsruhe, Deutschland — Stadtmitte
29.12.2017 — Chemnitz, Deutschland — AJZ Talschock

Werbung / Ad
Teilen:

Kommentare