Reviews

Mortdecai – Der Teilzeitgauner

Teilen:
Mortdecai - Der Teilzeitgauner
Mortdecai – Der Teilzeitgauner

DVD Kritik – Johnny Depp. Komödie. Mortdecai – Der Teilzeitgauner. Depp in der Hauptrolle. Reicht das nicht schon? Ich sehe schon. Dann nicht. Also, Charlie Mortdecai. Allein der Name hat es in sich. Mit rudimentären Sprachkenntnissen in verschiedenen Sprachen kommt man schnell auf die Unterteilung: Mort und Decay. Tod und Zerfall.

Mortdecai – Der Teilzeitgauner – Johnny Depp in Schwierigkeiten

Jedenfalls steckt Charlie Mortdecai, ein Aristokrat, bis zum Hals in Schulden. Er ist vernarrt in seine Frau und strahlt eine Möchtegerndominanz aus, obwohl eher ein Pantoffelheld. Aber ein netter und reicher. Als das Goya-Gemälde verschwindet, wittert Mortdecai seine Chance. Denn die dafür ausgesetzte Belohnung würde gleichzeitig seine Schulden tilgen.

Also geht es auf turbulente Reise zwischen London, Moskau und Los Angeles, um dieses Gemälde wiederzubeschaffen.

Man kann sich denken, dass das in einer Komödie nicht so leichtfüßig und spannend abläuft wie in einem Film aus Sicht eines Diebes mit Krimi/Thriller-Aspekten. Nein, hier läuft so gar nichts rund.

Mortdecais Aufpasser hat alle Hände voll zu tun, seine Frau ist ebenfalls als Waffe anzusehen. Wenn man den Film sieht, weiß man wieso und Depp ist ein kleines bisschen idiotisch. Aber auf eine lustige Art und Weise.

Mortdecai hat, trotz des Namens, wenig mit Spannung zu tun, sondern viel mehr mit einer Komödie mit Johnny Depp in der Hauptolle und an seiner Seite Gwyneth Paltrow und Ewan McGregor.

Aber ich fand die okay, mit einer Prise Lustigsein auf Teufelkommraus und nicht ganz so unwerfend wie die Zitate auf der DVD Hülle.

Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Mortdecai - Der Teilzeitgauner
Autoren-Rating
31star1star1stargraygray
Teilen:

Kommentare