Produkttests

Krüger Family Eiskaffee – Sorten: Kokos und Karamell

Teilen:
(c) Krüger Family - Eiskaffees Karamell & Kokos
(c) Krüger Family – Eiskaffees Karamell & Kokos

Produkttest – Tatsächlich habe ich bei der Teilnahme von Krüger „gewonnen“ und darf die beiden neuen Sorten Kokos und Karamell des Krüger Family Eiskaffee testen. Eigentlich habe ich mir vorgenommen, verschiedene Sorten auch je einen Testbericht zu widmen. Ausnahmen gibt es allerdings immer. Vielleicht behalte ich das so bei – zumindest in einigen Fällen.

Was mir auffällt ist, dass es „nur“ zwei je 27,5g leichte Päckchen (je eines pro Sorte). Damit will ich nicht die Menge kritisieren, sondern, dass ich es lieber habe, wenn ich auch Informationen zu den Inhaltsstoffen erhalte. Ich bin ein Fan davon zu wissen wie viel Zucker irgendwo enthalten ist und welche Art von Zucker, gleiches gilt für Kohlenhydrate, Koffeinmenge et cetera. Das habe ich hier vermisst. Daher kann ich dazu leider nichts schreiben.

Geschmacklich treffen beide Sorte ins Schwarze. Karamell schmeckt angenehm nach… ja, richtig, Karamell. Kokos eben nach Kokos. Beide haben eine angebrachte Süße und übertreiben nicht. Einrühren lässt sich das Pulver von beiden Sorten prima in die kalte Milch (200ml pro 27,5g Beutel). Der Rückstand auf dem Boden ist minimal. Da gibt es Kakaosorten, die sich wesentlich schlechter auflösen.

Ich bevorzuge von den beiden Sorten Karamell. Was zum einen daran liegt, das ich Kokos üblicherweise nicht gut vertrage. Hier gab es bisher allerdings keine Probleme. Es bleibt also die Vermutung, dass das an den festen Kokos-Produkten liegt und bei Getränken einfach wegfällt. Karamell ist ein bisschen besser und angenehmer vom Geschmack. Kokos ist allerdings auch nicht schlecht.

Werbung / Ad
Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Krüger Family Eiskaffee – Sorten: Kokos und Karamell
Autoren-Rating
41star1star1star1stargray
Teilen:

Kommentare