Artikel

Knight and Day Fakten

Teilen macht Freude / Sharing is caring:

1. Um bei den Film Knight And Day dabei sein zu können, stieg Tom Cruise bei “The Tourist” aus. Dieser wurde zum Zeitpunkt des Ausstiegs mit Vollgas von Christopher McQuarrie neugeschrieben.
2. An einem bestimmten Punkt waren Chris Tucker und Eva Mendes in einer Zusammenarbeit mit Tom Dey verwickelt, aber diese Kombination erwies sich als unfruchtbar.
3. Das Skript, ursprünglich von Patrick O’Neill, hieß vorher “All New Enemies”, wurde dann in “Trouble Man” unbenannt. Dann nannte man es “Wichita” bis man es schlußendlich “Knight and Day” nannte. Das Skript wurde dann von Scott Frank neu verfasst, gefolgt von einer Vorlage aus der Feder von Dana Fox, dann kam eine Vorlage von Laeta Kalogridis, dann eines von Ted Griffin & Nicholas Griffin. Diese wurden dann gefolgt von einigen Vorlagen von Timothy Dowling, dann arbeitete Simon Kinberg daran. Einen Teil trug auch Regisseur James Mangold zum Skript bei, Patrick O’Neill erscheint dennoch in den Credits.
4. Während Tom Cruise nach einem neuen Projekt Ausschau hielt, er wollte einen weiteren Spionage-Thriller machen. Trotzdessen das Salt und The Tourist starkes Potential haben, empfand Tom Cruise die beiden Filme zu ähnlich in Bezug auf Mission: Impossible. Letztendlich wählte er Knight and Day aus, als Scott Frank dieses neugeschrieben hatte – als Spionage-Thriller mit Comedy-Elementen.
5. Der Film wurde hauptsächlich in Massachusetts gedreht, aber dennoch fanden Dreharbeiten für sechs Tage in Salzburg (Österreich) statt. Weitere Aktivitäten bezüglich des Filmens fanden in Andalucía (Spanien), Port Antonio (Jamaica) und Los Angeles, Kalifornien statt.

Werbung / Ad

Views: 7

Teilen macht Freude / Sharing is caring:

Kommentare