(c) Erik Weiss - Auf dem Bild: Eternal Tango
Interviews

Eternal Tango im Short & Sweet-Interview

Teilen macht Freude / Sharing is caring:
(c) Erik Weiss - Auf dem Bild: Eternal Tango
(c) Erik Weiss – Auf dem Bild: Eternal Tango

Interview – Und hier haben wir nach dem Short mit De/Vision direkt noch eines mit einer Band namens “Eternal Tango”. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Lesen!

Welches Gericht kochst Du, wenn Du ein Date beim ersten Treffen in Deinem Heim beeindrucken willst?

Ich muss nichts kochen, da wir aus ‘nem sehr schicken Restaurant zu mir nach Hause gehen und ich die Dame mit anderen Qualitäten zu überzeugen versuche. 😉

Die beste musikalische Zusammenarbeit zwischen zwei verschiedenen Genre-Künstler ist Deiner Meinung nach?

Aerosmith und RUN DMC! Beide haben damals für diese Epoche, in meinen Augen durch ihre Zusammenarbeit, musikalische Grenzen geöffnet.

Welche Songs gehören auf jeden Fall auf jedes Punkrock-Starter-Kit?

Velvet Underground mit HEROIN (da diese den absoluten Anfängen des PUNKS angehören)
Misfits mit HALLOWEEN
Jawbreaker mit Fireman
Trashmen mit Surfinbird
Alkaline TRIO mit Mercy Me
Gaslight Anthem mit 59 Sound
The Exploited mit Sex and Violence
At the drive in – one arm scissor
NOFX mit Vincent
Versus You mit Crush (Luxemburger Szene HELDEN)

Wenn Du in die Haut einer Frau schlüpfen könntest, für wen würdest Du Dich entscheiden?

Ich würde mich für meine Mutter entscheiden um mich mit ihren Augen betrachten zu können.

In welcher Situation hatte jemand anders komplett die Kontrolle über Dich?

Nach fünf Jacky Kola. Aber HALLO 😉

Ich wünschte ich hätte … gesagt

NEIN zu Jacky Kola gesagt 😉

Was möchtest Du in Deinem Leben noch erreichen?

Ich möchte erreichen, dass ich im hohen Alter sagen kann, dass ich mein Leben in vollen Zügen genossen und geliebt habe.

Dein/e Freund/in macht per SMS Schluss. Wie reagierst Du?

Komische Frage 😉 Dann würde ich wohl mein Status bei facebook auf SINGLE ändern.

Was kannst Du unseren Lesern über euer aktuelles Album erzählen? Wie ist der Unterschied zum Vorgänger?

Unser neues Album wird möglicherweise unsere alten Fans etwas überraschen, da dieses Album sich ziemlich von der „Sissi“ CD unterscheidet. Diesmal haben wir nämlich nicht wie bei der früheren Platte, alles auf eigene Faust gemacht, sondern haben einen Produzenten, namens Markus Schlichtherle, mit ins Boot genommen, mit dem wir zusammen die Songs etwas überarbeiten konnten. Ausserdem ist WELCOME TO THE GOLDEN CITY eine natürliche Entwicklung der Band, da wir u.a. alle älter wurden und neue musikalische als auch durch unser soziales Umfeld geprägte Einflüsse haben.
Es lohnt sich aufjedenfall mal in die Platte reinzuhören 😉

Welche Pläne habt ihr für dieses Jahr, steht eine Tour an, oder …?

Auf jedenfall ist für 2010 viel touren angesagt. Die kommende Deutschland-Tour staret gleich am 26ten März in Karlsruhe und verläuft weiter,mit einigen kleineren Pausen bis Ende Mai. Die letzten Shows werden wir Madsen bei ihrer Tour supporten. Im Sommer spielen wir dann zahlreiche Festivals.

Hits: 41

Teilen macht Freude / Sharing is caring:

Kommentare