Press "Enter" to skip to content

Christina Stürmer im Interview

Already shared 596 times
© Ingo Pertramer – Christina Stürmer
© Ingo Pertramer – Christina Stürmer

Christina Stürmer hat im vergangenen Jahr ihr aktuelles Studioalbum Überall zu Hause veröffentlicht. Wir konnten kürzlich ein Interview mit der sympathischen Sängerin via E-Mail machen und redeten über dem Longplayer, Lieblingssongs, Reiseziele, das soziale Engagement und einige andere Themen. Unter anderem auch Depression.

Überall zu Hause ist im September 2018 erschienen. Landete hierzulande in den Top-10 und erreicht Platz 1 in Österreich. Ist das immer noch etwas Besonderes nach so langer Zeit im Geschäft? Was macht das mit einem? Wie geht man damit als Künstler um? Bereitet das gegebenenfalls auch Sorgen?

Ja, es ist noch immer etwas besonderes. Heute sogar mehr wie früher 😉
Nach 16 Jahren in diesem Business bin ich dankbarer denn je…

Der Albumtitel klingt wie Weltbürger. Statt sich auf ein Land zu beschränken ist man überall zu Hause – solange man sich wohlfühlt zumindest. Wo fühlen Sie sich am wohlsten? Welche favorisierten Reiseziele haben Sie?

Prinzipiell fühle ich mich dort zu Hause, wo meine Familie ist…das kann dann überall sein. Aber Reiseziele? Ich liebe Italien! Die Menschen, das Essen, die Mentalität,…

Gibt es auf dem Album einen Lieblingssong?

Der Lieblingssong ändert sich bei mir immer etwas…im Moment ist es „Überall zu Hause“, weil er bei den Proben für die Tour gerade unfassbar viel Spaß beim Spielen macht 😉

Welches Thema ist der Rote Faden auf Überall zu Hause?

Meine 16 Jahre im Musik-Business…ich hab viel darüber nachgedacht und aufgearbeitet. Über die Anfänge, was das mit mir gemacht hat, wie ich teilweise wie ferngesteuert herum gelaufen bin und wie ich jetzt damit umgehe.

Sie engagieren sich unter anderem für ein Kinderhospiz, Umweltschutz, die ORF-Spendengala Licht ins Dunkel und für die Erforschung des Lungenhochdrucks. Bei einigen Themen ist es offensichtlicher, wie man dazu kommt. Aber wie haben Sie von der Erforschung des Lungenhochdrucks erfahren und wie kam das zustande?

Ein guter Freund von meinem lieben Kollegen Wolfgang Ambros hat eine Tochter, bei der als Baby schon Lungenhochdruck diagnostiziert worden ist. Ab dem Zeitpunkt hat sich ihr Vater voll und ganz diesem Thema gewidmet und hat vor ein paar Jahren auch eine Spenden-Gala veranstaltet. Hier wurde ich gefragt, ob ich mit mache…
Maleen ist ein wirklich so starkes & liebevolles Mädchen, dass mittlerweile schon über 20 Jahre alt ist 😉

Apropos Licht ins Dunkeln. Depressionen ist ein großes Thema, ebenso wie Ängste. Alles, was mit der Psyche zu tun hat, ist immer noch mit Stigmata behaftet. Haben Sie damit schon Kontakt gehabt, mit Betroffenen, und was hat sich im Denken geändert?

Ich bin der festen Überzeugung, dass viel mehr Menschen unter Depressionen leiden als wir denken. Schon alleine in meinem Freundes- und Bekanntenkreis gibt es ein paar. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass man versuchen muss offen damit umzugehen. Menschen sind verschieden…manche öffnen sich schneller und bei manchen dauert es eben. Wenn der Leidende aber merkt, dass jemand da ist, der ihn versucht zu verstehen und der einen unterstützt, dann ist das schon mal ein Anfang…

Wie bringen Sie Positives in Ihr Leben, wenn es mal nicht so gut läuft?

Ich meditiere und merke immer wieder, dass Bewegung sehr viel ausmacht. Ich jogge nicht gerne…aber ein Spaziergang kann schon viel lösen.

Welche musikalischen Entdeckungen haben Sie in letzter gemacht?

Tatsächlich viele Frauen! Egal ob Billie Eilish oder Sigrid aus Norwegen. Die österreichische Band Schmieds Puls gibt es zwar schon länger, aber ich hab sie jetzt für mich entdeckt 😉

Was hat in letzter Zeit die größten Veränderungen bewirkt in Ihrem Leben, das Denken beeinflusst?

Definitiv die Geburt meiner Tochter. Wenn man ein Kind in diese Welt setzt ändert sich alles. Was lebt man ihr vor? Was ist einem selbst wichtig? Was will man dem Kind mitgeben?

In Kürze beginnt auch die Tour. Was ist so besonders an einer Tournee und worauf können sich die Fans schon freuen? Können Sie einen kleinen Einblick geben?

Für mich ist eine Tour etwas ganz kostbares. Die Zeit mit Band & Crew, die Nähe zu den Fans,…
Jeden Abend in die Augen der Menschen zu sehen und mitbekommen was manche Songs mit ihnen machen…einfach wunderschön! Ich möchte noch nicht zu viel verraten, aber ich glaube es wird richtig gut 😉

Überall zu Hause Tour 2019

26.04. SAARBRÜCKEN
27.04. STUTTGART
28.04. RAVENSBURG
30.04. REGENSBURG-OBERTRAUBLING
01.05. NÜRNBERG
02.05. LEIPZIG
04.05. HAMBURG
05.05. HAMBURG
07.05. BERLIN
08.05. HANNOVER
09.05. DORTMUND
11.05. KÖLN
12.05. FRANKFURT
14.05. MÜNCHEN
15.05. BOZEN
17.05. WIEN
18.05 GRAZ

-Werbelink-
Christina Stürmer – Überall zu Hause KAUFEN

Already shared 596 times