(c) Bettina Lausen - Bettina Lausen
Interviews

Bettina Lausen im Short & Sweet-Interview

(c) Bettina Lausen - Bettina Lausen
(c) Bettina Lausen – Bettina Lausen

Mit der gebürtigen Sauerländerin Bettina Lausen konnte ich ein Short & Sweet-Interview führen. Die Autorin sprach in diesem eher ungewöhnlichen Interview über Hobbys, Accessoires, Stinkfrucht, dem Nikolaus, dem aktuellen Roman Die Reformatorin von Köln und einiges mehr.

1. Welche Hobbys gehören auf jeden Fall in Dein Leben und welche nicht mehr?

Wandern und Handball auf jeden Fall. Welche Hobbies nicht dazugehören, zähle ich lieber nicht auf, sonst wird das so lang wie ein Roman. 

2. Was war das ekligste, was Du jemals gegessen hast und wo?

Ekliges esse ich nicht, aber ich wollte mal eine Stinkfrucht probieren, die mein asiatischer Arbeitskollege mit zur Arbeit gebracht hatte. Der abartige Gestank hat mich davon abgehalten.

3. Welches Accessoire trägst Du immer?

Keines.

4. Das letzte Mal, dass Du jemanden gerne eine gelangt hättest?

Dem Nikolaus, als er vergessen hat meinen Stiefel zu füllen.

5. Was ist Deine beste Angewohnheit?

Wenn ich rausgehe – und sei es nur zur Mülltonne – habe ich immer den Haustürschlüssel in der Hosentasche, was mir schon einmal den Schlüsseldienst erspart hat.

6. Was ist das Romantischste, was Du jemals gemacht hast?

Einen Heiratsantrag.

7. Moralisten oder Aktivisten?

Es muss beide geben.

8. Wann hat Dich ein Lied zuletzt tief berührt und welches war es?

Als meine Tochter letztens „Alle meine Entchen“ gesungen hat.

9. Bitte erzähl unseren doch etwas über Dein aktuelles Buch.

„Die Reformatorin von Köln“ ist ein historischer Roman, der zu Beginn des 16. Jahrhunderts spielt. Die junge Protagonistin Jonata hat für ihren kürzlich verstorbenen Bruder Lucas einen Ablassbrief gekauft, doch sie zweifelt ob das ausreicht, um Lucas vor den Qualen im Fegefeuer zu retten. Sie lernt in Wittenberg Luther kennen und erkennt, dass nur durch den Glauben dem Menschen Gottes Gnade zuteil wird. Beseelt von dieser Idee will sie Luthers Schriften im katholischen Köln verbreiten, doch schon bald ist ihr die Inquisition auf den Fersen.

10. Wie sehen Deine Zukunftspläne aus?

Immer wieder Figuren in Romanen zum Leben erwecken.

Es gibt noch eine letzte Lesung zu dem Roman und zwar am 19.04.2018 um 19:30 Uhr. Ort: Lotto Seel, Baroper Marktplatz 3, 44225 Dortmund. Karten: 8 € Reservierungen unter Tel. 0231 / 94170530.

Lesung mit der Autorengruppe Waldstadtstifte am 09.03.2018 um 18:00 Uhr zum Thema „Skurrile Begegnungen“. Ort: Literaturhotel Franzosenhohl, Danzweg 25, 58644 Iserlohn. Karten nur im Vorverkauf unter 02371-820 720 oder info@literaturhotel-franzosenhohl.de

Werbung / Ad

One thought on “Bettina Lausen im Short & Sweet-Interview”

Schreibe einen Kommentar