Sean Paul - Full Frequency Cover
Reviews

Full Frequency von Sean Paul

Teilen:
Sean Paul - Full Frequency Cover
Sean Paul – Full Frequency Cover

CD Kritik – „Full Frequency“ von Sean Paul ist das sechste Studioalbum des jamaikanischen Dancehall-Musikers. Der Longplayer ist vor kurzem via Warner Records erschienen.

„Full Frequency“ beinhaltet zahlreiche Feature-Gäste darunter unter anderem Damian Marley, Iggy Azalea, Nyla Of Brick & Lace, Konshens, Nicki Minaj, 2 Chainz und mehr.

Die Single „Other Side of Love“ landete in Deutschland, Großbritannien und der Schweiz in den Top 10.

Der Logplayer von Sean Paul startet mit „Riot“ und läuft dann weiter mit „Entertainment 2.0“, „Pornstar“, „Want Dem All“ und „Hey Baby“. An den Stücke kann ich nichts Schlechtes entdecken und sind ausnahmslos gut und mit Ohrwurmgarantie ausgestattet.

Danach folgen „Wickedest Style“, „Dangerous Ground“ und „It’s Your Life“. Besonders letztgenannter hat mich wirklich umgehauen und hat einen dermaßen krassen Ohrwurmeffekt auf mich, dass ich davon direkt gute Laune bekomme.

Nun folgen „Take It Low“, „Anyday“, „Lights On“, „Legacy“, „Other Side of Love“ und als Abschluss „Turn It Up“. Wobei ich direkt im letzten Abschnitt drei weniger gute Songs gefunden habe. Darunter fallen dann „Lights On“, „Other Side of Love“ und „Turn It Up“.

Gibt wahrlich bessere Songs auf diesem Album von Sean Paul, die sich als Single eignen. Aber wer die Single gut findet, wird hier sicherlich genau so fündig wie alle anderen, die den Sänger mögen.

Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Full Frequency von Sean Paul
Autoren-Rating
41star1star1star1stargray
Teilen:

Kommentare