Reviews

Exit Mundi – Die besten Weltuntergänge von Maarten Keulemans

Teilen:

Werbung / Ad

Buchkritik – Es sieht ganz schlecht aus: Unser Planet oder auch unser komplettes Sonnensystem sind nicht unbedingt für die Ewigkeit gemacht, vielleicht nicht einmal für die nächsten Tage. Unzählige Weltuntergänge wollen uns an den Kragen: Viren, Meteoriten, Superunkraut … Suchen Sie sich etwas aus.

Klassiker wie der berüchtigte Planet X, auch Nibiru genannt, und der Supervulkan unter dem Yellowstone-Nationalpark dürfen natürlich in diesem Potpourri der Katastrophen nicht fehlen, ebenso wie das Jahr 2012, Schwarze Löcher, Atombomben, der Klimawandel oder üble Moleküldesaster.

Es führt also kein Weg dran vorbei: Der Himmel könnte uns doch auf den Kopf fallen.

Ein Buch über Weltuntergänge. Hach, jetzt machen sich wieder so viele sorgen, oder? Nein, es machen sich so oder so viele (unnötige) Sorgen. Ist ja Ansichtssache. Der Autor klärt im Vorwort auch direkt auf, dass der Titel eigentlich falsches Latein ist und damit ist das auch schon mal geklärt. Davon wäre aber sicherlich kein Weltuntergang ausgegangen.

Die Texte der zahlreichen Szenarien sind sachlich aber immer leicht verständlich gehalten. Mit, wie wahrscheinlich manche Menschen finden werden, ungewöhnlichen oder gar unangebrachten Humor gespickt vergeht einem die Angst im Fluge. Einige Szenarien werden direkt so dermaßen auseinander gepflückt, dass es überhaupt keine Zweifel geben kann ob diese möglich wären oder nicht.

Andere wiederum sind möglich, treten aber entweder nur sporadisch auf und dann auch nur in größeren zeitlichen Abständen oder nur in so weiter zukünftiger Ferne, dass sich da für die nächsten Generation und darüber hinaus niemand sorgen machen müsste.

Der Mensch hat irgendwie eine Art an sich auf derartige Literatur, Filme und anderen Medien anzuspringen, dass es überhaupt kein Wunder ist, dass da so viel Kapital daraus gemacht werden kann. Ein unglaublich unterhaltsames Buch, nachdem ich zwar schlauer bin, mir aber keinesfalls mehr Sorgen um einen möglichen Weltuntergang mache. Im besten Fall geht’s so oder so so schnell, dass ich davon auch nichts mitbekomme und alle anderen liegen in so ferner Zukunft, dass sich das Sorgen machen deswegen nicht lohnt.

Gut, unterhaltsam und Neugierde stillend.

Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Exit Mundi - Die besten Weltuntergänge von Maarten Keulemans
Autoren-Rating
41star1star1star1stargray
Teilen:

Kommentare