(c) Bert Brett - Ed Sheeran
Interviews

Ed Sheeran im Interview

Teilen:
(c) Bert Brett - Ed Sheeran
(c) Bert Brett – Ed Sheeran

Kürzlich hatte Ed Sheeran einen Unfall. In diesem Interview spricht er darüber ausführlich und auch über die Art der Verletzung. Auch sprach der Musiker über eigene Kinder, soziale Medien inklusive der Löschung des eigenen Twitter-Accounts sowie das anstehende Weihnachtsfest und vieles mehr.

1.Du hattest vor kurzem ja einen Unfall, als Dich ein Auto auf dem Fahrrad angefahren hat. Dabei hast Du dir beide Arme verletzt. Wie ist denn der aktuelle Stand, wirst Du wieder Gitarre spielen können?

Ich werde wieder Gitarre spielen können und ich kann es kaum erwarten. Aber ich muss warten, ich muss Geduld haben.

2.Was hattest Du denn genau verletzt?

Ich habe meinen Ellbogen gebrochen, und der ist auch immer noch gebrochen. Auch meinen anderen Arm kann ich noch nicht wieder richtig bewegen. Und meine eine Rippe ist noch ziemlich lädiert.

3.Wie war denn Deine Reaktion auf den Unfall in Hinblick auf Deine Karriere?

Ich musste bisher noch nie ein Konzert ansagen. Natürlich ärgert mich das jetzt, aber ich glaube, alles geschieht aus einem Grund. Dieses Jahr war so vollgepackt, und ich glaube, mit diesem Unfall wollte das Universum mir sagen, dass ich einen Gang runter schalten soll. Ich bin super abergläubische Person, aber ich bin überzeugt, dass es solche Dinge gibt.

4.Du hattest ja vergangenes Jahr eine Auszeit genommen, um Dich vom Stress zu erholen. Klingt, als wäre der Erholungseffekt wieder weg, oder?

Ende vergangenen Jahres war ich ziemlich entspannt. Aber dann haben wir am 06.Januar mein neues Album vorgestellt. Und seit dem bin ich ohne Unterbrechung beschäftigt. Aber das ist ok so, ich hatte viel Spaß in diesem Jahr. Und beruflich gesehen, war es wohl mein bestes Jahr bisher überhaupt.

5.War dieses Jahr Pause trotzdem sinnvoll für Dich?

Zum damaligen Zeitpunkt war diese Pause auf jeden Fall sinnvoll. Aber ich glaube nicht, das ich das nochmal machen würde. Das war eine eine lange Zeit weg in einer Industrie, die sich so schnell bewegt. Wenn ich nochmal so eine lange Auszeit nehme, dann, weil ich Kinder habe.

6.Gibt es denn schon eine konkrete Kinderplanung?

Das liegt ja nicht wirklich an, denn ich trage die Kinder ja nicht aus. Mein Teil beim Kinderkriegen ist ein sehr kleiner. Es wird passieren, wenn die Zeit richtig ist.

7.Ed Sheeran´s Reaktion auf das Elterngeld, das es in Deutschland gibt und in England nicht.

Die in Deutschland machen alles richtig. Das ist einer der modernsten und innovativsten Länder in der Welt. Und die Induustrie boomt. Allein dieser Fakt mit dem Elterngeld ist großartig. Deutschland ist großartig. Ich liebe dieses Land.

8.Du wirst demnächst bei einer Simpsons Folge zu sehen sein. In den USA wird sie wahrscheinlich im Dezember ausgestrahlt, in Deutschland gibt es noch keinen Termin. Hattest Du ein Mitspracherecht bei den Simpsons?

Nein, aber ich wollte schon immer in einer Simpsons Folge dabei sein. Das ist so eine krasse Ehre für einen Musiker. Ich fänd es großartig in der Simpsons Welt zu leben. Das muss doch toll sein.

9.Du hast vor einigen Monaten Deinen Twitter Account gelöscht. Warum?

Da passiert doch niemals irgend etwas Positives. Alles dort ist negativ egal, worum es geht. Deshalb habe ich meinen Account gelöscht. Bei Instagram kann man sich wenigstens den ganzen Tag witzige Videos und lustige memes angesehen, die einem gute Laune machen und zum Lachen bringen. Nichts davon gibt es auf Twitter, da ist alles negativ.

10.Wofür nutzt Du denn soziale Medien?

Ich nutze es, um meine Musik bekannt zu machen und von meinem beruflichen Leben zu erzählen. Aber mittlerweile veröffentliche ich kaum noch etwas über mich selbst, denn je bekannter man ist, um so mehr steht man auch im Mittelpunkt. Egal, was ich mache, Leute haben eine Meinung dazu und dann wird es ganz schnell zum Problem. Deshalb überlege ich mir mittlerweile genau, was ich veröffentliche. Früher war ich nicht so. Da war ich viel offener und unbeschwerter. Aber ich musste einsehen, dass egal, was ich sage, mittlerweile alles auseinandergenommen wird.

11.Was ist den Deine größte Kritik an Twitter?

Nichts von dem, was irgend jemand jemals auf Twitter gesagt hat, hat irgendeinen Unterschied gemacht, etwas verändert. Klar, können wir die Welt verändern, aber doch nicht mit einem Tweet. Wenn du irgendwas cooles machen willst, mach es. Aber tweete nicht darüber.

12.Sind soziale Medien in Deinen Augen ein Gewinn oder Verlust für uns?

Klar, können soziale Medien hilfreich sein. Man kann Facebook, Twitter und Instagramm zum Beispiel für Kampagnen nutzen. Da gab es vor kurzem dieses Mädchen, die nach einem Stammzellen-Spender gesucht hat. Und sie hat tatsächlich jemanden gefunden, weil sie eine Kampagne bei Facebook, Twitter und Instagram gestartet hat. Für so etwas sind soziale Medien super. Aber das ist auch das Einzige, find ich. Heutzutage hat jeder zu allem eine Meinung, und natürlich hat auch jeder das Recht dazu, aber ich will da nicht mehr mitmachen.

13.Hat dich Dein Leben und Deine Erlebnisse in Deiner Persönlichkeit eher stärker oder verletzlicher gemacht?

Es hat mich verletzlicher gemacht. Ich habe bei mir Unsicherheiten und Selbstzweifel festgestellt, von denen ich vorher nichts wußte. Mir ist es völlig egal, wie ich aussehe, wie ich mich kleide, was Menschen über mich denken. Aber dann fange ich an zu lesen, was andere online über mich schreiben und ich denke: vielleicht haben sie recht. Deshalb finde ich, dass soziale Medien ein giftiger Ort sind. Natürlich gibt es immer Leute, die dich nicht leiden können, aber Twitter und Co gibt diesen Leuten eine Stimme und erst dadurch nimmst Du sie wahr. Und ich hab mich eben entschieden, diese Stimmen nicht mehr wahrzunehmen.

14. Deine fünf Deutschlandkonzerte nächsten Sommer sind bereits alle ausverkauft. Könnte dieser Fahrradunfall jetzt noch Auswirkungen auf Deine Konzerte in Deutschland haben?

Wir werden auf jeden Fall nach Deutschland kommen, genau zu den angekündigten Terminen. Die Konzerte sind ja erst weit ins nächste Jahr hinein. Bis dahin werde ich wieder total fit sein, keine Sorge.

15.Das ist Deine erste Stadion-Tour in Deutschland. Wie geht es dir bei dem Gedanken daran?

Ich bin echt aufgeregt. Stadion-Tourneen sind einfach etwas Besonderes – für´s Publikum und für den Künstler. Es ist,  als ob ein riesiges Publikum zusammen Spaß hat, ein riesiges gemeinschaftliches Erlebnis. Ich schätze mal, ich hab bisher in 20 Stadien bisher gespielt. Für mich ist das noch ziemliches Neuland, aber diese zwanzig Shows waren die besten, die ich bisher überhaupt gespielt habe. Das fühlt sich auch gar nicht wie eine Tour an, eher wie lauter einzelne Konzerte. Wirklich besondere Momente. Bei Hallen-Tourneen ist es so, dass man einfach eine Stadt nach der anderen spielt. Stadion Tourneen sind anders, weil sie so riesig sind. Wenn ich zum Beispiel in Berlin spiele, dann ist dieses Konzert mein Highlight der gesamten Woche. Ich arbeite die ganze Woche auf dieses Konzert hin, und dann spiele ich in Berlin und so viele Menschen teilen mit mir diesen Moment. Das ist etwas ganz Besonderes. Klar, geht da auch Intimotiert verloren, weil alles so riesig ist, aber der Zugewinn ist soviel größer. Mein liebsten Konzerte sind Stadion-Konzerte. Ich liebe es, Coldplay, U2 oder Bruce Springsteen in einem Stadion zu sehen. Ich geh nicht so gern in kleinere Veranstaltungsorte. Ich hab Spaß daran, mit vielen Leuten zusammen zu feiern und das Gefühl zu haben, Teil einer großen Gemeinschaft zu sein. Das macht mir Spaß.

Ed Sheeran - Perfect Single
Ed Sheeran – Perfect Single

16.Was ist für dich das Besondere an Stadion Tour?

Es macht mir unglaublichen Spaß, Menschen zu unterhalten, und je mehr Menschen je besser. Das kann man auch dem Publikum ansehen. Egal wo ich hinschaue, sehe ich lachende Gesichter. Genau dafür mache ich all das.

17.Siehst Du denn wirklich das Publikum von der Bühne?

Die Bühnenlichter beleuchten die ersten 20 Reihen ungefähr, und natürlich auch die Seitenränge. Und wenn die Scheinwerfer nach oben leuchten, seh ich noch mehr Menschen. Ich schaue dauernd ins Publikum, einfach weil ich es liebe, wenn ich sehe, wieviel Spaß das Publikum hat.

18.Manche Besucher verbringen Wochen damit, Plakate und Schilder zu basteln, die sie dann während des Konzertes hochhalten. Siehst Du diese Schilder überhaupt?

Ich bin Brillenträger. Ohne Brille kann ich kaum etwas sehen oder lesen. Ich sehe zwar, wenn jemand ein Schild hochhält, aber ich kann nicht lesen, was drauf steht. Ich weiß, dass ist doof, aber so ist es nun mal.

19.Warum trägst Du keine Brille auf der Bühne?

Weil sie auf der Bühne beschlägt. Wenn ich schwitze sind die Brillengläser komplett beschlagen.

20.Und Kontaktlinsen?

Ich habe noch nie Kontaktlinsen getragen. Das ist nichts für mich. Ich will nicht meine Augen anfassen.

21.Du wirst zu Deinem Lied „Perfect“ ein neues Video veröffentlichen, ein Weihnachtsvideo. Warum hast Du gerade „Perfect“ als Dein Weihnachtslied gewählt?

Ich wollte von Anfang an, dass dieses Lied zur Weihnachtszeit veröffentlicht wird. Ich finde, dieses Lied klingt einfach nach Weihnachten. Also wollte ich ein Weihnachtsvideo dazu drehen, damit auch andere Menschen verstehen, dass es ein Weihnachtslied ist, denn natürlich ist es kein klassisches Weihnachtslied. Ich fand es einfach witzig, ein Lied zu veröffentlichen, dass einen leichten Weihnachts-Touch hat, also immer nur die gleichen Weihnachtslieder.

22.Worum geht’s im Video?

Es geht darum, sich  im Schnee zu verlieben. Es gibt viel Schnee zu sehen, eine Hütte, eine Katze und einen Weihnachtsbaum. Es ist echt gut.

23.Bist Du ein Weihnachtsmensch?

Ich bin ein Familienmensch, und Weihnachten kommt die ganze Familie zusammen. Ich liebe das.

24.Wie feierst Du Weihnachten?

Ich feiere mit meiner Familie. In der nähe unserer Hauses gibt es eine Brauerei, die Ale brauen. Davon holen wir uns ein Fass und haben eine gute Zeit.

25.Wie wichtig sind Geschenke für dich zu Weihnachten?

Ich habe schon eine ganze Weile keine Geschenke mehr bekommen. Meine Eltern und mein Bruder aber auch nicht. Klar, wir schenken uns gegenseitig Karten und Kleinigkeiten, aber ich finde Weihnachtsgeschenke sind etwas, wenn es Kinder gibt. Wenn ich Kinder hätte, würde es jede Menge Geschenke geben. Ich bin jetzt 26, mein Bruder ist 28, und meine Eltern sind fast 60. Wir genießen es einfach, Weihnachten zusammen zu sein, das ist für mich das beste Geschenk. Ich weiß, das klingt jetzt kitschig, wenn ich sage, dass es für mich das beste Geschenk ist, mit meiner Familie abzuhängen. Aber sobald es Kinder in unserer Familie gibt, wird auch sofort auch wieder Geschenke und gefüllte Strümpfe geben und all das. Aber wenn man älter wird, geht es Weihnachten nicht so sehr um Geschenke, sondern eher darum, mit der  Familie gemeinsam eine gute Zeit zu verbringen.

26.Wie sieht ein typisches Weihnachtsessen bei Familie Sheeran aus?

Yorrshire Pudding, Ofenkartoffeln, Truthahn, Rosenkohl – bäh, den mag ich gar nicht – und Soße. Ein typischen Weihnachtsessen

27.Magst Du Weihnachtsmusik?

Ich mag es, wenn das Michael Bublé Weihnachtsalbum im Hintergrund läuft. Aber ansonsten mag ich eher die traditionellen Weihnachtslieder.

28.Welches ist Dein Lieblingsweihnachtslied?

Das klingt jetzt vielleicht komisch, aber ich mag “Oh come, oh come oh Emmanuel” am liebsten. Sufjan Stevens hat das mal gecovert. Es hat irgendwann eine Box mit Weihnachtsliedern veröffentlicht, und da war dieses Lied dabei. Wirklich sehr schön.

29.Dein Weihnachtstipp?

Wenn noch jemand nach einem guten Weihnachtsgeschenk sucht: Das „Divide“ Album gibt’s überall zu kaufen.

Teilen:

Kommentare