(c) Neuronade - Auf dem Bild: Einblick in die Uni-Boxx
Produkttests

Die Uni-Boxx für smarte Studenten

Teilen:
(c) Neuronade - Auf dem Bild: Einblick in die Uni-Boxx
(c) Neuronade – Auf dem Bild: Einblick in die Uni-Boxx

Produkttest – Im Zuge des Produkttests für die neuronade bot man mir auch an eine der Box(x)en – in meinem Fall – die Uni-Boxx für smarte Studenten einem Test zu unterziehen. Natürlich habe ich mich über das Angebot gefreut, welche Box(x) es werden würde, war mir nicht klar – bis zum Erhalt.

Auffallend ist, dass sie relativ klein ist – aber der Inhalt ist oho. Neben einem 12er-Pack neuronade gibt es eine kleine Packung Studentenfutter von Lorenz®, Masterscent® – Der Lernduft von Taoasis, ein Paar Ohropax®, eine Mathe-App für Studenten von Massmatics, zwei Corny®-Riegel (Nussig und Erdbeer-Joghurt), ein kleines aber feines Origami-Set, Uni-Boxx Mini-Spiele (Bullshit-Bingo, Sudoku, Vier gewinnt und Schiffe versenken), Memo-Set (=Klebestreifen in unterschiedlichen Farben zu Markierung) sowie einen Code zu „Wie kann ich mich besser konzentrieren?“ (Audio-Programm). Puh.

Dann erstmal abfrühstücken. Aber vernünftig. Natürlich. Ich bin kein Student. Die Mathe-App ist für mich vieeeel zu hoch gegriffen. Das erinnert mich an meinen letzten Lehrer, der an einer Abendrealschule lehrte aber eigentlich mit Studenten zu tun hatte. Ich verstand selten Etwas. Und wenn ich um eine neue Erklärung bat, wurde es mit jedem Mal schlimmer. Soweit ich nichts übersehen habe, liegen zwei Codes für die App dabei. 5 Gratis-Aufgaben sind beim Download schon möglich, jeder Code schaltet, glaube ich, weitere 25 Aufgaben frei.

Jonathan Siercks Audio-Programm zur besseren Konzentration ist in Ordnung. Derartige Websites habe ich negativ in Erinnerung und es fällt mir schwer mich daran zu gewöhnen, dass das heute ein normales Layout ist. Früher war es eher für etwas fragwürdige PDF-Downloads zu eBooks. Keine illegalen, sondern bezogen auf den Inhalt. Hier funktionierte der Download reibungslos. Mir wurde allerdings direkt ein Account angelegt. Das ermöglicht mir das Online-Streamen und dem Betreiber und Autor eine Kundenbindung. Hat – zumindest für mich – einen faden Beigeschmack.

Studentenfutter und Corny® sind beides nicht meins. Obwohl das Studenten für die entsprechenden Energiezufuhr sicherlich zu schätzen wissen.

Bezüglich der neuronade verweise ich auf den Produkttest, wo ich mich ganz alleine dem Produkt widme. Das hier zu wiederholen empfinde ich als redundant. Daher lasse ich das.

(c) Neuronade - Auf dem Bild: Die Uni-Boxx
(c) Neuronade – Auf dem Bild: Die Uni-Boxx
(c) Neuronade - Auf dem Bild: Die Office-Boxx, die Lern-Boxx sowie die Uni-Boxx
(c) Neuronade – Auf dem Bild: Die Office-Boxx, die Lern-Boxx sowie die Uni-Boxx
(c) Neuronade - Auf dem Bild: Der Inhalt der Uni-Boxx
(c) Neuronade – Auf dem Bild: Der Inhalt der Uni-Boxx
(c) Neuronade - Auf dem Bild: Innenansicht der Uni-Boxx
(c) Neuronade – Auf dem Bild: Innenansicht der Uni-Boxx

Fazit: Alles in allem ist die Boxx wohl durchdacht und man hat sich hier wunderbar viele Gedanken gemacht. Das ist löblich und passiert nicht immer. Dass das für mich in gewisser Weise eher ungeeignet ist, konnte dort niemand wissen. Das negativ aufzunehmen wäre unfair meinerseits. Natürlich wird die Boxx irgendwann überladen aber Mathe ist halt nicht das einzige Fach. Sprachen sind auch populär und dazu gibt es komplette kostenlose Apps wie Duolingo oder Memrise, wo man einen Premium-Account erstehen kann aber nicht muss. Ansonsten aber wirklich gut und wohl durchdacht.

Werbung / Ad
Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Die Uni-Boxx für smarte Studenten
Autoren-Rating
41star1star1star1stargray
Teilen:

Kommentare