Bravo Hits 70
Reviews

Bravo Hits 70 von Various Artists CD Kritik

Teilen:
Bravo Hits 70
Bravo Hits 70

Eine Compilation zu besprechen ist eigentlich immer eine recht einfache und unkomplizierte Sache. Viele Songs sind aktuell und zum Teil werden diese auch gerne gehört, andere, wie immer, eher nicht oder weniger. Nun ist mit Bravo Hits 70 die neue Doppel-CD dieser erfolgreichen Sampler-Serie erschienen.

Manchmal frage ich mich schon ob es herausfordernd oder gar schwer ist eine solche Serie zusammenzustellen beziehungsweise einen einzelnen Sampler. Ja, eigentlich schon oder besser gesagt zumindest dann, wenn dieser auch erfolgreich sein soll. Das ist bei Bravo Hits nun mal der Fall.

Allerdings steigen dann auch die Ansprüche des Hörers und somit auch bei mir. Was soll ich großartig sagen, hier gibt es Songs die kurz vor und vor allem während der WM rauf und runter gespielt worden sind und auch solche die auf den ein oder anderen Sampler vorher schon erschienen sind. Da frage ich mich nun schon warum dies so ist? Klar, jede Reihe will erfolgreich sein aber wer möchte schon eine Doppel-CD erstehen, die auch nicht eben erschwinglich für die Zielgruppe ist, wo aber nur einige wenige Songs darauf enthalten sind die einem unbekannt sind und die man selbst auch noch gut findet? Richtig, kaum jemand oder vielleicht sogar niemand.

Nur wenige Songs konnten mich noch begeistern weil sie gerade neu waren oder aber so großes Hitpotential haben, dass das auch über einem längeren Zeitraum möglich ist. Dazu gehören unter anderem Taio Cruz mit “Break your heart”, wenn auch schon an meiner Schmerzgrenze, da ich diesen Song schon zu oft gehört habe, Jason Derulo “In my head” und Cheryl Cole feat Will.i.am “3 Words”. Die beiden letztegannten sind mir zwar schon bekannt aber noch frisch. Schade.

Werbung / Ad
Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Bravo Hits 70 von Various Artists
Autoren-Rating
31star1star1stargraygray
Teilen:

Kommentare