Beutegier DVD Cover
Reviews

Beutegier

Teilen:
Beutegier DVD Cover
Beutegier DVD Cover

DVD Kritik – In Dead River im Bundesstaat Maine passieren grauenvolle Morde. Die Opfer werden zerstückelt aufgefunden und den Leichen fehlen Körperteile. Doch weitaus schlimmer: haben die Ermordeten kleine Kinder, so fehlt von ihnen nach den Vorfällen jede Spur.

Als die mit dem Fall betrauten Gesetzeshüter nicht mehr weiter wissen, wenden sie sich an George Peters, ein Polizist im Ruhestand, der bereits vor 10 Jahren mit ähnlichen Vorfällen konfrontiert war. Damals hatte ein Klan Kannibalen sich seine Opfer unter der Bevölkerung gesucht. Alle Indizien deuten darauf hin, dass der Stamm seinerzeit nicht ausgerottet wurde, sondern sich sogar noch vermehrt hat. Die größere Anzahl der Kannibalen bedeutet aber vor allem eins: Ein viel größerer Bedarf an frisch geschlachtetem Menschenfleisch …

Nach einem Roman von Jeck Ketchum wurde “Beutegier” gedreht und da ich “Evil” als Buch ziemlich gut fand und der Film, wenngleich nicht so gut wie das Buch, auch annehmbar fand, dachte ich mir, das ich einen weiteren Versuch starte und einer Verfilmung eines Jack Ketchum Romans sicher nicht schaden könnte.

Der Film beginnt schon mit einer spannungsaufbauenden Szene die dann ihren Höhepunkt darin findet, dass es etwas ekliger zur Sache geht. Allerdings ist der Ekligkeitsfaktor für mich kein Garant für einen guten Film und so schaute ich weiter mit einer gleichbleibenden Meinung, welche allerdings erheblich unter den nachfolgenden Sequenzen leiden sollte. Denn was hier, ich kann mir nicht vorstellen, dass das Buch von Jack Ketchum derart schlecht ist, folgt ist einfach nur eklig. Wenn auch mit anderem Sinn.

Der Film langweilte mich sehr schnell und meine Einschätzung, das Bücher, welche verfilmt werden, als visuelles Ergebnis immer schlechter abschneiden und ein Elkligkeitsfaktor nichts zu sagen hat, bekam hier wieder einen neuen Beweis zugeschoben. Leider. Ich habe mich sehr darauf gefreut gut unterhalten zu werden, so habe ich 70 Minuten meines Lebens verschwendet.

Mit unter anderem Ahna Tessler (Darsteller), Amy Hargreaves (Darsteller)
Regie: Andrew van den Houten

Werbung / Ad
Fazit
Review Datum
Reviewed Item
Beutegier
Autoren-Rating
11stargraygraygraygray
Teilen:

Kommentare