Bambi - Willkommen im Bambiland Cover
Interviews

Bambi im Short & Sweet-Interview

Teilen:
Bambi - Willkommen im Bambiland Cover
Bambi – Willkommen im Bambiland Cover

Interview – Die Autorin Bambi wird in Kürze ihr Debüt beim UBooks Verlag veröffentlichen und in diesem Interview nahm sich die Schriftstellerin die Zeit für die zehn Fragen. Viel Spaß beim Lesen.

Welche Lokalität kannst Du in Deinem Heimatort besonders empfehlen?

Keine Frage: Robert Johnson. Empfehle ich auch gerne weit über meinen Heimatort hinaus!

Dein liebstes Fertiggericht ist?

Dr Oetker Ristorante Pizza Funghi. Mit extra Käse drauf. Das ist essbar, ein Fertiggericht, das ich wirklich gerne esse gibt es (noch) nicht.

Was war das stärkste Getränk was Du je getrunken hast und wo, warum und zu welchem Anlass?

Vor Jahren mal einen Cocktail in einem thailändischen Restaurant, ich weiss nicht mehr, wie er hiess, aber ich musste ihn trinken, weil auf der Karte dabei stand, dass man von dem nur einen serviert bekommt. Der hat auch mehr als gereicht. Genereller Lieblingsdrink: Gin Tonic mit Hendricks Gin und Gurke.

Ich bin fast … geworden

verrückt geworden, als mein Buch bei amazon gelistet wurde. Mir tun meine Freunde jetzt noch leid, die ich ständig angeklingelt habe, um “Bei AMAZON!!” zu sagen.

Der verrückteste Traum den ich jemals hatte war …

Dass mich 2 Hells Angels Typen gegen meinen Willen zur Prostituierten machen wollten. Aktuell geträumt und mit Angstschweiss aufgewacht!

Fast-Food esse ich am liebsten bei … und warum?

Am liebsten gar nicht…ich esse kein Fleisch, also wirds sowieso schwierig. Bei Subways den Veggie Patty mit Mexican Dressing, ich bilde mir wegen der 3 Salatblätter dann immer ein, dass ich grade total gesund esse.

Was ist das Romantischste, was du jemals gemacht hast?

Ich: Sag mal XYZ, was war das Romantischste, was ich jemals für Dich getan habe?
Er: Äh, was?
Ich: Na, das Romantischste. Was war das?
Er: Puh, wieso willst Du das denn wissen?
Ich: Weil mir die Frage in einem Interview gestellt wird.
Er: Mh…vielleicht solltest Du einen anderen Ex-Freund fragen.
Ich: Aber Dich hatte ich am liebsten von allen.
Er: Ohje. Frag mal, ob sie Dir nicht eine andere Frage stellen können.

Was sind die besten beziehungsweise schlechtesten Bandnamen, die Du jemals gehört hast?

Der beste ist selbstverständlich “Tomte”…ok, “Sick of it all” ist vielleicht ein bisschen besser. Ebenfalls ein grossartiger Name (nebst Musik): “Tribute to Nothing”

Der schlechteste: “I love you but I’ve chosen darkness”, “36 Crazyfists” (!?!) und “Born from Pain” – ist ja gut Jungens, Mama ist da.

Was kannst Du unseren Lesern über Dein aktuelles / kommendes Buch erzählen?

Inspirationsquelle zu den Texten ist mein Alltag. Inspirationsquellen zu den Fotos sind meine (sexuellen) Fantasien. Grossartigerweise hat Will, der Fotograf, entweder die gleichen Fantasien oder kann meine zumindest so umsetzen, wie ich es mir vorstelle. Obwohl…wahrscheinlich ist es nicht unbedingt Wills Fantasie einen Glasdildo im Mund zu haben…

Wie sehen Deine Zukunftspläne aus?

Unrealistisch: Heiraten, Bauernhof kaufen, mich mit Onlinepokern und Fussballwetten finanzieren und in Louboutins den Hühnerstall säubern.
Realistisch: Studium beenden, tätowieren lernen und in Louboutins zur Arbeit gehen (nicht zwingend in dieser Reihenfolge).

Seite des Models

Teilen:

Kommentare