News

Ashton Kutcher: „Ich bin der Super-Bond!“

Teilen:

News – Hamburg (ots) – In seinem neuen Film „Kiss & Kill“ (Kinostart: 5. August) gibt Ashton Kutcher mal nicht den romantischen Clown, sondern einen smarten Draufgänger. „Eine Rolle, die mir gut steht“, grinst der Schauspieler im Gespräch mit TV Movie aus der Bauer Media Group. Als Geheimagent würde er sich durchaus als neuer 007 empfehlen. „Ich bin echt cool, habe alle Qualitäten, die ein guter Bond braucht.“

Den Umgang mit Waffen brauchte der 32-Jährige nicht extra lernen. „Ich gehe schon seit meiner Kindheit auf die Jagd“, erzählt Kutcher. „Mein erstes Luftgewehr bekam ich mit 7, mit 13 jobbte ich im Waffenclub.“ Für den gestählten Actionbody musste er sich allerdings quälen. „Das war hartes, fieses Training. Sechs Stunden täglich!“, stöhnt der Ehemann von Demi Moore. Und bekennt freimütig, dass er das Pensum nicht durchgehalten habe. „Deswegen bin ich jetzt wieder ein Schlaffi.“

Was die Stunts angeht, zeigt sich Kutcher ebenfalls realistisch. „Ich bin nicht Tom Cruise“, sagt er. „Ich muss nicht damit angeben, alle Stunts selbst draufzuhaben.“ Er glaube sowieso nicht daran, sich als gefeierter Actionstar durchsetzen zu können. „Dafür habe ich mich mit den vielen Komödien einfach zu lange ins ‚Trottelnest‘ gesetzt“, lacht der Hollywoodstar. Weitere Infos zu Ashton Kutcher auf stars.tvmovie.de.

Quelle: TV Movie

Werbung / Ad
Teilen:

Kommentare