Immer noch eine unbequeme Wahrheit - Unsere Zeit läuft
Artikel

Al Gore Fakten

Teilen:
Immer noch eine unbequeme Wahrheit - Unsere Zeit läuft
Immer noch eine unbequeme Wahrheit – Unsere Zeit läuft

Vizepräsident, Umweltschützer, Friedensnobelpreises – hier gibt es Fakten aus Al Gores Leben. Am 7. September kommt sein neuer Film Immer noch eine unbequeme Wahrheit: Unsere Zeit läuft in die Kinos (Paramount Pictures Germany).

1. Al Gore gilt als „Vater des Internets“, da er als einer der ersten Politiker die Relevanz des Internets für das Bildungssystem und das Wirtschaftswachstum erkannte. Bereits 1991 schuf er den „High Performance Computing and Communication Act“, auch „Gore Bill“ genannt, und legte damit den Grundstein für den „Information Superhighway” (Information Superhighway = Datenautobahn, 90er-Jahre-Begriff für das Internet).

2. Al Gore ist auch als angesehener Berater, unter anderem für Google, gefragt. Bereits 2003 wurde er ins Apple Gremium berufen und wurde von Steve Jobs für sein „Wissen und seine Klugheit“ gelobt.

3. Von 2005 bis 2013 betrieb Al Gore den Fernsehsender Current TV, der es Zuschauer ermöglichte, selbst Content zu erstellen und sich gegen den Klimawandel zu positionieren.

4. Al Gore engagiert sich auch für die Investmentfirma „Generation Investment Management“, die mit nachhaltigen Investments globale Probleme wie den Klimawandel, die Wasserknappheit oder Armut bekämpft und versucht, langfristige ökologische Wertschöpfung zu fördern, die die Umwelt sowie soziale und klimatische Probleme aktiv miteinbezieht.

5. Im Juli 2007 startete die von Al Gore initiierte Konzertreihe Live Earth. 24 Stunden fanden auf allen sieben Kontinenten gleichzeitig Konzerte statt, die auf die Klimaschutz-Allianz „SOS“ („Save Our Selves“) aufmerksam machten.

6. Al Gore ist Gründer des „Climate Reality Projects“, eine der wichtigsten Organisationen in Sachen Umweltschutz. Weltweit werden sogenannte „Climate leader“ ausgebildet, die der Bewegung eine Stimme geben und Menschen weltweit auf die Thematik aufmerksam machen.

7. Auch das Projekt „I am Pro Snow“ wurde von Al Gore ins Leben gerufen, das den Einfluss des Klimawandels auf den Wintersport behandelt und dazu anregt, aktiv gegen die globale Erwärmung und den Schneeverlust vorzugehen.

8. Al Gores prägte den Begriff des „Gore Effekts“, der zunächst häufig ironisch eingesetzt wurde, um auf extreme Wettereinbrüche hinzuweisen, die häufig gleichzeitig zu Demonstrationen gegen die globale Erwärmung auftraten. Mittlerweile wird der Begriff auch in Zusammenhang mit klimapolitischen Veranstaltungen verwendet, die nicht direkt mit Al Gore verbunden sind.

9. Seit 2012 ist Al Gore überzeugter Veganer. Er verzichtet sowohl aus moralischen Gründen auf Fleisch, als auch, um dem ernährungsbedingten Klimawandel entgegenzuwirken.

10. Al Gore wurde bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der Emmy Award für sein Engagement beim Sender Current TV. 2007 wurde er mit dem Friedensnobelpreises geehrt, der ihm für seinen leidenschaftlichen Einsatz für den Klimaschutz verliehen wurde. Seine Dokumentation EINE UNBEQUEME WAHRHEIT erhielt 2010 gleich zwei Oscars® als „bester Dokumentarfilm“ und für den „besten Filmsong“.

(Die ersten zehn Fakten erhielten wir als Special von Paramount Pictures Germany im Rahmen des (kommenden) Films Immer noch eine unbequeme Wahrheit: Unsere Zeit läuft. Die ausführenden Produzenten sind Jeff Skoll, Davis Guggenheim, Lawrence Bender, Laurie David, Scott Z. Burns, Lesley Chilcott. Die Produzenten sind Richard Berge und Diane Weyermann. Die Regie führte Bonni Cohen und Jon Shenk.)

Werbung / Ad
Teilen:

Kommentare